Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Glen Leven: "Die Lage war angespannt"
Sport 6 Min. 13.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Glen Leven: "Die Lage war angespannt"

Glen Leven ist das Lachen auch in der Corona-Krise nicht vergangenen.

Glen Leven: "Die Lage war angespannt"

Glen Leven ist das Lachen auch in der Corona-Krise nicht vergangenen.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 6 Min. 13.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Glen Leven: "Die Lage war angespannt"

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Das Corona-Virus hat die Radsportwelt ausgebremst. Auch Glen Leven konnte seinen eigentlichen Job nicht mehr ausüben. Der Chefmechaniker des Teams Trek-Segafredo langweilte sich allerdings keineswegs.

In wenigen Wochen soll der Radsportzirkus wieder Fahrt aufnehmen. Im August stehen die ersten Rennen auf dem Programm. Dann ist auch Leven wieder gefordert. Der 33-Jährige spricht über Sorgen und Zukunftsängste.

Glen Leven, was macht der Chefmechaniker eines professionellen Radteams, wenn längere Zeit keine Rennen oder Trainingslager anstehen?

Radfahren ist auch mein Hobby ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Buchette: „Wir sind keine Experten“
Ed Buchette weiß, wie der Radsportweltverband funktioniert. Im Interview spricht der 65-Jährige unter anderem über das Corona-Virus und den neuen Radsportkalender.
Ed Buchette gehört fest zur Luxemburg-Rundfahrt.