Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Giro d'Italia: Thomas gibt auf
Sport 06.10.2020 Aus unserem online-Archiv

Giro d'Italia: Thomas gibt auf

Die Spuren von Geraint Thomas' Sturz sind auch am Trikot ersichtlich.

Giro d'Italia: Thomas gibt auf

Die Spuren von Geraint Thomas' Sturz sind auch am Trikot ersichtlich.
Foto: AFP
Sport 06.10.2020 Aus unserem online-Archiv

Giro d'Italia: Thomas gibt auf

Für Geraint Thomas ist der Giro d'Italia vorbei. Der 34-Jährige wird bei der vierten Etappe nicht mehr an den Start gehen.

(dpa) - Geraint Thomas hat beim 103. Giro d'Italia wegen der Folgen eines schweren Sturzes bereits vor der vierten Etappe aufgegeben. Der 34-jährige Topfavorit aus Wales werde zum 140 Kilometer langen Tagesabschnitt zwischen Catania und Villafranca Tirrena nicht mehr antreten, teilte sein Team Ineos am Dienstag mit. Nach weiteren Untersuchungen sei beim Tour-de-France-Sieger von 2018 ein Beckenbruch festgestellt worden.

„Es ist so frustrierend. Ich habe so viel Arbeit in dieses Rennen gesteckt“, wird Thomas in der Mitteilung seines Rennstalls zitiert. „Ich habe alles getan, was ich konnte, und fühlte mich genauso gut, wenn nicht sogar besser in Form als bei meinem Tour-Sieg.“


Julian Alaphilippe kann es nicht glauben. Er ist tatsächlich der neue Weltmeister.
Julian Alaphilippe, der strahlende Regenbogen
Julian Alaphilippe wird bei Liège-Bastogne-Liège zum ersten Mal im Trikot des Weltmeisters an den Start eines Rennens gehen.

Thomas war am Montag bereits in der neutralen Zone schwer zu Fall gekommen und hatte auf der ersten Bergetappe mehr als zwölf Minuten auf Tagessieger Jonathan Caicedo (Education First) aus Ecuador verloren.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Anstatt mit einer Dreierspitze geht das Radteam Ineos mit nur einem Kapitän bei der Tour de France an den Start. Die ehemaligen Sieger Christopher Froome und Geraint Thomas verzichten.
(FILES) In this file photograph taken on July 29, 2018, Tour de France winner Great Britain's Geraint Thomas (L) wearing the overall leader's yellow jersey and classification third-placed Great Britain's Christopher Froome (C) react as they cross the fisnish line of 21st and last stage of the 105th edition of the Tour de France cycling race between Houilles and Paris Champs-Elysees. - Four-time Tour de France champion Chris Froome will not get the chance to end his spell with Team Ineos Grenadier with a tilt at a fifth crown after being omitted from the team for this year's race. The 35-year-old Kenyan-born British rider "needs more time" according to team principal Dave Brailsford and will instead aim for the Vuelta d'Espana, AFP learnt on August 19, 2020. Brailsford has also left out 2018 champion Geraint Thomas who will target the Giro d'Italia. (Photo by Philippe LOPEZ / AFP)