Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Giro 1959: Gauls zweiter Streich

Giro 1959: Gauls zweiter Streich

Giro 1959: Gauls zweiter Streich

Giro 1959: Gauls zweiter Streich


07.06.2019

Auf dem Weg zu seinem zweiten Giro-Sieg, zwischen den Schneewänden des Petit Saint-Bernard.Foto: Archiv Henri Bressler
Exklusiv für Abonnenten

Am 7. Juni 1959 gewinnt die Luxemburger Radsportlegende den Giro d'Italia in beeindruckender Manier - auch 60 Jahre später ist seine Leistung nicht vergessen.

Von Henri Bressler

Am 7. Juni 1959 jubelte Charly Gaul. Vor 60 Jahren gewann der Luxemburger den Giro d'Italia zum zweiten Mal. Bei der Italien-Rundfahrt des Jahres 1959 gab es schon auf der ersten Etappe eine Attacke von Jacques Anquetil und dem Weltmeister Ercole Baldini. Gaul konnte erst nach einer längeren Jagd wieder aufschließen. Dies hinterließ seine Spuren, weil der Luxemburger am nächsten Tag beim 22 Kilometer langen Zeitfahren nicht über den achten Platz hinauskam.

Er hatte einen Rückstand von anderthalb Minuten auf Anquetil, der dem Vortagessieger Rik van Looy das Rosa Trikot abnahm ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.