Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gerson: "Zu viele leichte Bälle verloren"
Sport 12.10.2019

Gerson: "Zu viele leichte Bälle verloren"

Larson Gerson im Duell mit Portugals Cristiano Ronaldo.

Gerson: "Zu viele leichte Bälle verloren"

Larson Gerson im Duell mit Portugals Cristiano Ronaldo.
Foto: AFP
Sport 12.10.2019

Gerson: "Zu viele leichte Bälle verloren"

Nach der 0:3-Niederlage in Lissabon gegen Portugal äußerten sich Nationaltrainer Luc Holtz und einige Spieler zur Begegnung.

(bob/LS) - Die FLF-Auswahl hat das EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal in Lissabon am Freitag mit 0:3 verloren. Nach der Partie waren die Luxemburger enttäuscht. "Ich verliere nie gerne", sagte Luc Holtz. Doch der Coach gab zu, dass sich das bessere Team durchgesetzt hat. "Portugal hat verdient gewonnen. Die Mannschaft zählt taktisch zu den besten Teams, gegen die wir je gespielt haben."

Auch Leandro Barreiro sah eine starke Leistung von Cristiano Ronaldo und Co. "Es war ein sehr schweres Spiel. Wir mussten viel laufen, das hat Kraft gekostet. Mit etwas Glück wäre uns auch ein Treffer gelungen."

Lars Gerson äußerte sich ebenfalls zur Niederlage: "Man hat gesehen, dass Portugal stärker ist als die Ukraine oder Serbien. Das zweite Gegentor hätte so nicht fallen dürfen. Wir haben aber trotz dieses Rückschlags versucht, weiterzuspielen wie zuvor. In der ersten Halbzeit haben wir zu viele leichte Bälle verloren."

In der Abwehr hatte er besonders viel zu tun: "Ich habe das erste Mal gegen Cristiano Ronaldo in der Innenverteidigung gespielt. Eine interessante Erfahrung. Er ist wirklich sehr stark. Seine Laufwege, seine Explosivität, einfach alles. Du musst gegen ihn wirklich 90 Minuten zu 100 Prozent konzentriert sein."

Moris: "Nicht aufmerksam genug"

Keeper Anthony Moris musste drei Gegentreffer hinnehmen: "Beim ersten Treffer dachte ich, ich müsste schnell aus dem Tor eilen, dann bin ich leicht ausgerutscht. Das 0:3 ist sehr ärgerlich, weil wir für unsere Bemühungen schlecht belohnt werden. Auch fiel es nach einer Standardsituation, in der wir nicht aufmerksam genug waren."


Portugal's forward Bernardo Silva celebrates after scoring a goal during the Euro 2020 qualifier football match between Portugal and Luxembourg at the Jose Alvalade stadium in Lisbon on October 11, 2019. (Photo by CARLOS COSTA / AFP)
Nachlese: Pflichterfolg für Portugal
Die Luxemburger Fußball-Nationalelf unterliegt mit 0:3 beim amtierenden Europameister Portugal. Luxemburg zeigte eine ordentliche Leistung gegen einen starken Gegner.

Kapitän Laurent Jans zog auch positive Schlüsse: "Es war eine logische Niederlage gegen einen starken Gegner. Dennoch haben wir eine Leistung geboten, auf der man aufbauen kann. Phasenweise haben wir nämlich sehr gut kombiniert und den Ball schön laufen gelassen. In der zweiten Halbzeit haben wir sehr wenige gegnerische Torchancen zugelassen."