Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gerard Lopez: "Wir müssen die Ruhe bewahren"
Sport 16.02.2018 Aus unserem online-Archiv

Gerard Lopez: "Wir müssen die Ruhe bewahren"

Als Gerard Lopez vergangenes Jahr vorgestellt wurde, waren alle Beteiligten optimistisch.

Gerard Lopez: "Wir müssen die Ruhe bewahren"

Als Gerard Lopez vergangenes Jahr vorgestellt wurde, waren alle Beteiligten optimistisch.
Foto: AFP
Sport 16.02.2018 Aus unserem online-Archiv

Gerard Lopez: "Wir müssen die Ruhe bewahren"

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Gerard Lopez steckt mit Lille tief in der Krise. Der Verein wird möglicherweise den Zwangsabstieg in die Ligue 2 hinnehmen müssen und enttäuscht auch sportlich. Nun hat sich der Luxemburger Präsident geäußert.

(bob) - "Ich kann nur schwer damit leben", sagte Gerard Lopez gegenüber "La Voix du Nord". Der Luxemburger, der Präsident des französischen Fußballclubs Lille ist, sprach über die komplizierte Lage des Vereins.

Aufgrund finanzieller Probleme bekam der Club erst ein Transferverbot erteilt, dann wurde öffentlich, dass der Zwangsabstieg in die Ligue 2 folgen könnte. Im Juni steht eine weitere Anhörung bevor, in der ein endgültiges Urteil gesprochen wird. Lopez hat angekündigt, dass man daran arbeiten möchte, um weitere Maßnahmen gegen den Verein zu verhindern.

"Emotional ist es kompliziert", spricht der 46-Jährige über die aktuelle sportliche Lage. Denn nicht nur finanziell geht es dem Verein schlecht, in der Ligue 1 belegt die Mannschaft derzeit Rang 16 und steckt in akuter Abstiegsgefahr.

Bielsa und die Zukunft

Über die Entlassung von Marcelo Bielsa, von dem sich der Club Ende des vergangenen Jahres getrennt hatte, wollte sich Lopez nicht äußern. Dieser fordert nun über 18 Millionen Euro von Lille.

In dieser Saison wollte der Verein eigentlich unter den besten fünf Mannschaften der Ligue 1 landen, doch Lopez blickt in die Zukunft. "Es ist ein langfristiges Projekt. Wir haben derzeit etwas Verspätung aber das Projekt hat sich nicht geändert. Der sportliche Teil muss besser werden, weil es nicht akzeptabel ist, dass wir Rang 16 belegen. Aber wir müssen die nötige Ruhe bewahren."

Am Sonntag steht vor heimischer Kulisse ein schweres Spiel gegen Lyon bevor.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lopez räumt Fehler ein
Der Präsident des OSC Lille, Gerard Lopez, hat sich bei einem Treffen mit den Fans zur bedenklichen Entwicklung des französischen Fußballclubs geäußert.
Lille's outgoing president Michel Seydoux (L) enters the field with  Lille's new president Gerard Lopez during the French L1 football match between Lille OSC (LOSC) and Saint Etienne on January  13, 2017 at the Pierre-Mauroy Stadium in Villeneuve d'Ascq, northern France.  / AFP PHOTO / DENIS CHARLET