Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fußball-Testspiel: Luxemburg in vier Minuten ausgeknockt
Sport 02.09.2016 Aus unserem online-Archiv

Fußball-Testspiel: Luxemburg in vier Minuten ausgeknockt

Laurent Jans (l.) und Christopher Martins nehmen einen Letten in die Zange.

Fußball-Testspiel: Luxemburg in vier Minuten ausgeknockt

Laurent Jans (l.) und Christopher Martins nehmen einen Letten in die Zange.
Foto: Lettischer Fußballverband LFF
Sport 02.09.2016 Aus unserem online-Archiv

Fußball-Testspiel: Luxemburg in vier Minuten ausgeknockt

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Luxemburg hat das Testspiel in Lettland mit 1:3 verloren. Dabei fielen innerhalb von fünf Minuten drei Treffer. Am Dienstag beginnt die WM-Qualifikation mit einem Auswärtsspiel gegen Bulgarien.

(DW) - Die Generalprobe der Luxemburger Fußball-Nationalmannschaft vor der kommende Woche beginnenden WM-Qualifikation ist - zumindest ergebnistechnisch - nicht erfolgreich verlaufen. Am Ende musste sie sich beim Gastspiel in Riga gegen Lettland mit 1:3 geschlagen geben.

Bereits nach nur drei Minuten musste das Team von Trainer Luc Holtz einen Gegentreffer hinnehmen. David Ikaunieks brachte die Letten mit 1:0 in Führung. Fortan war Luxemburg die bessere Mannschaft, konnte dies allerdings nicht in Zählbares ummünzen.

Die zweite Hälfte begann wie die erste - nur dieses Mal positiv für Luxemburg. Nur etwas mehr als eine Minute nach Wiederanpfiff erzielte da Mota den Ausgleich.

Doch gleich danach knockten die Letten Jans und Co. innerhalb von nur vier Minuten aus. Wenige Sekunden nach dem Ausgleich führte das Heimteam nämlich wieder (47.'), vier Minuten später stand es gar 3:1. Zjuzins war bei beiden Treffern der Torschütze.

Die Qualifikation zur WM 2018 beginnt für Luxemburg am Dienstag mit einem Auswärtsspiel gegen Bulgarien.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Joachim erlöst Luxemburg
Durch ein Tor von Aurélien Joachim gewinnt die Luxemburger Fußballnationalelf das Testländerspiel gegen Georgien mit 1:0.
Aurélien Joachim erzielte den entscheidenden Treffer.