Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fußball: Pjanic gewinnt beim Ex-Club
Sport 28.10.2020

Fußball: Pjanic gewinnt beim Ex-Club

Miralem Pjanic (hier mit Juve-Stürmer Alvaro Morata) spielte vier Jahre in Turin.

Fußball: Pjanic gewinnt beim Ex-Club

Miralem Pjanic (hier mit Juve-Stürmer Alvaro Morata) spielte vier Jahre in Turin.
Foto: AFP
Sport 28.10.2020

Fußball: Pjanic gewinnt beim Ex-Club

In der Champions League hat der FC Barcelona im Spitzenspiel bei Juventus Turin keine Mühe. Manchester United schießt Leipzig ab.

Ohne Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin das Topspiel der Champions League gegen den FC Barcelona verloren. Der italienische Fußballmeister unterlag den Katalanen am Mittwochabend mit 0:2 und kassierte am zweiten Spieltag die erste Niederlage, während Messi & Co. die Tabelle der Gruppe G ungeschlagen anführen.

Lionel Messi sorgt per Elfmeter für die Entscheidung.
Lionel Messi sorgt per Elfmeter für die Entscheidung.
Foto: AFP

Die Treffer für Barça markierten Dembelé (14.') und Messi (90.', Foulelfmeter). Gleich dreimal Pech hatten die Hausherren, denen drei Tore von Morata wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt wurden. Es war gleichzeitig das Wiedersehen von Barças Pjanic mit seinem Ex-Club.

Cristiano Ronaldo stand nach seiner Coronavirus-Infektion nicht im Kader. Offensichtlich blieb der erhoffte Negativbefund aus, selbst wenn der Portugiese via Instagram am Mittwoch verkündete: „Fühle mich gut und gesund. Forze Juve!“

Dortmund und Erling Haaland tun sich gegen St. Petersburg lange schwer.
Dortmund und Erling Haaland tun sich gegen St. Petersburg lange schwer.
Foto: dpa

Im anderen Gruppenspiel trennten sich Dynamo Kiew mit Nationalspieler Rodrigues und Ferencvaros Budapest 2:2.


Chelsea's American midfielder Christian Pulisic celebrates with teammates after scoring the team's fourth goal during the UEFA Champions League football match between Krasnodar and Chelsea at the Krasnodar stadium in Krasnodar on October 28, 2020. (Photo by Kirill KUDRYAVTSEV / AFP)
Fußball: PSG und Chelsea lassen die Muskeln spielen
Am zweiten Spieltag der Fußball-Champions-League lassen Chelsea und Paris SG in ihren Auswärtsspielen nichts anbrennen.

Während Borussia Dortmund wieder auf Kurs ist, kassierte Leipzig beim äußerst einseitigen Härtetest die erste Saisonniederlage. Dortmunds Sancho knackte im Geisterheimspiel den massiven Abwehrbeton des russischen Meisters St. Petersburg und ebnete den Weg zum 2:0-Sieg des BVB.

Leipzig verlor das zweite Gruppenspiel der Königsklasse beim englischen Rekordmeister Manchester United nach einer insgesamt schwachen Leistung mit 0:5. Der FC Bruges und Lazio Rom trennten sich 1:1, während der FC Sevilla mit 1:0 gegen Rennes gewann.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lyon zieht Kopf aus der Schlinge
Eine packende Schlussphase in Amsterdam, jubelnde Spieler von Olympique und Lyon und bedröppelte Real-Madrid-Akteure. Das bot der Abschluss in den Champions-League-Gruppen E bis H.
Anthony Lopes feiert das Weiterkommen von Oylmpique Lyon.