Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fußball-Nationaltrainer Holtz: "Selten so eine Dominanz gesehen"
Sport 05.09.2020 Aus unserem online-Archiv

Fußball-Nationaltrainer Holtz: "Selten so eine Dominanz gesehen"

Luc Holtz freut sich über den Auswärtssieg.

Fußball-Nationaltrainer Holtz: "Selten so eine Dominanz gesehen"

Luc Holtz freut sich über den Auswärtssieg.
Foto: sportspress.lu/Jeff Lahr
Sport 05.09.2020 Aus unserem online-Archiv

Fußball-Nationaltrainer Holtz: "Selten so eine Dominanz gesehen"

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Luc Holtz ist zufrieden. Nach dem 2:1-Auswärtssieg gegen Aserbaidschan lobt der Fußball-Nationaltrainer seine Schützlinge.

Nationaltrainer Luc Holtz strahlt. Wenige Minuten nach dem 2:1-Sieg gegen Aserbaidschan findet der 51-Jährige lobende Worte für sein Team. „Ich hatte zu Beginn des Trainingslagers nicht mit einer solchen Leistung gerechnet. Die Trainingsleistungen nach einigen Tagen waren jedoch identisch mit der, die wir gegen Aserbaidschan gesehen haben.“


Nations League: FLF-Auswahl dreht Spiel gegen Aserbaidschan
Starker Start in die Nations League: Die Fußball-Nationalmannschaft gewinnt die Auftaktpartie gegen Aserbaidschan in Überzahl.

Im Auftaktspiel der Nations League lagen die Luxemburger trotz Überzahl mit 0:1 (Sheydaev, 44.') zurück. In der Halbzeitpause hielt Holtz dennoch eine ruhige Ansprache: „Ich habe den Spielern gesagt, dass sie ruhig bleiben sollen.“

Verdienter Sieg

Dank eines Eigentors (Krivotsyuk, 48.') sowie des Elfmetertreffers von Rodrigues (72.') drehte die FLF-Auswahl das Spiel in der zweiten Halbzeit. „Wir haben diesen Sieg wirklich verdient, weil wir gut gespielt haben. Wir wollen das Spiel bestimmen, dafür sind wir belohnt worden“, sagt Holtz und fügt hinzu: „Ich habe von der Nationalmannschaft auswärts selten so eine Dominanz gesehen.“

Jetzt liegt der Fokus des Nationaltrainers bereits auf der kommenden Aufgabe. Am Dienstag (Anpfiff um 20.45 Uhr) trifft Luxemburg im Stade Josy Barthel auf Montenegro.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema