Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fußball-EM 2021: Problemfall Kopenhagen
Sport 2 Min. 01.05.2020

Fußball-EM 2021: Problemfall Kopenhagen

Um den EM-Pokal wird im Fußball erst 2021 gekämpft.

Fußball-EM 2021: Problemfall Kopenhagen

Um den EM-Pokal wird im Fußball erst 2021 gekämpft.
Foto: dpa
Sport 2 Min. 01.05.2020

Fußball-EM 2021: Problemfall Kopenhagen

Einige Spielorte haben bereits ihre Zustimmung für die verlegte Fußball-EM auf 2021 gegeben. Doch Kopenhagen hat ein Problem, denn dort soll im kommenden Sommer auch die Tour de France starten.

(sid) - Nach der historischen Verschiebung der Fußball-EM auf 2021 ist weiterhin offen, ob das paneuropäische Turnier wie erhofft ausgetragen werden kann.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte die zwölf Standorte aufgefordert, bis zum 30. April Garantien abzugeben, dass sie an Bord bleiben werden. Doch das war nicht bei allen gegeben. Im Falle von Kopenhagen etwa musste die UEFA die Frist bereits verlängern. Auch andernorts sind manche Fragen ungeklärt.

Das Problem der dänischen Hauptstadt: 2021 soll dort auch der Grand Départ der Tour de France stattfinden - nur vier Tage nach dem Achtelfinale im Parken, einem von vier Spielen dort. Und was passiert mit dem EM-Fest auf dem Rathausplatz mit 50.000 Fans, falls Dänemark darüber hinaus im Wettbewerb ist? Kann die Stadt dieses Mammutprogramm stemmen?

Durchbruch wird am 14. Mai erhofft

"Das darf nicht scheitern", sagte Nationaltorwart Kasper Schmeichel, "das wäre eine Katastrophe". Oberbürgermeister Frank Jensen betonte, die Stadt "kämpfe" für einen "unvergesslichen Sommer" mit beiden Events.

Doch Fußballverbandschef Jesper Möller gab zu bedenken, dass die Voraussetzung dafür die "bedingungslose Unterstützung aller Partner" sei. Und da scheint es zu haken, "Ekstrabladet" berichtet von einem "Sponsorenstreit". Möller konnte am Mittwoch immerhin einen Verhandlungsfortschritt verkünden, ein Durchbruch wird bei einem Treffen mit allen Beteiligten am 14. Mai erhofft.

In Kopenhagen soll 2021 auch die Tour de France starten.
In Kopenhagen soll 2021 auch die Tour de France starten.
Grafik: ASO

Sollte ein Spielort ausfallen, könnte die Stunde von München schlagen. In diesem Fall blieben "nur wenige Optionen auf dem Tisch", sagte Alexey Sorokin, Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees: Entweder werde es eine neue Gastgeberstadt oder eine Neuvergabe unter den verbliebenen Ausrichtern geben. München könnte mit der Allianz Arena sicher mehr als die bisher vier geplanten Spiele stemmen.

Rom, London und Bilbao sind gesetzt

Und andernorts? Eröffnungsspielort Rom gibt sich trotz der massiven Probleme durch die Coronakrise in Italien unerschütterlich. London hat für die EM im kommenden Jahr (11. Juni bis 11. Juli) eigens lukrative Veranstaltungen abgesagt, die im fraglichen Zeitraum im Wembley-Stadion angesetzt waren. Dort sollen neben drei Gruppenspielen ein Achtelfinale, die Halbfinals und das Endspiel stattfinden.

Bilbao, das als Wackelkandidat galt, darf nach einer Zusicherung bezüglich der Einreisemodalitäten durch den spanischen Ministerrat ebenfalls aufatmen. Die EM liege "im Interesse der Nation", hieß es. Die Verbände aus Russland (St. Petersburg) und Aserbaidschan (Baku) haben der UEFA bereits ihr Festhalten signalisiert.

In Glasgow hat die Stadt weitere Mittel in Höhe von 200.000 Pfund (230.000 Euro) frei gemacht, aus Dublin, Amsterdam, Bukarest und Budapest gibt es Absichtserklärungen. Sicher ist in diesen Zeiten aber wenig. Die UEFA hält sich daher zurück. Eine offizielle Stellungnahme wird nicht vor Mitte oder Ende Mai erwartet.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

EM-Pläne für 2021 wackeln
Die verschobene Fußball-Europameisterschaft könnte für 2021 ein anderes Gesicht bekommen. Der Rückzug von eingeplanten Spielorten ist möglich.
Aus manchen Austragungsorten fehlen noch klare Zusagen.
Fußball-EM 2020: Finale findet in London statt
Bei der ersten Pan-europäischen Fußball-EM finden 2020 die beiden Halbfinals und das Endspiel in London statt,  die Viertelfinalspiele in München Baku, St. Petersburg und Rom. Dies gab die Uefa am Freitag bekannt.
Die Uefa um Präsident Michel Platini gab am Freitag bekannt, dass das Endspiel der EM 2020 in London stattfinden wird.