Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fußball: BGL Ligue unterbrochen
Sport 29.10.2020 Aus unserem online-Archiv

Fußball: BGL Ligue unterbrochen

Fußball: BGL Ligue unterbrochen

Foto: Ben Majerus
Sport 29.10.2020 Aus unserem online-Archiv

Fußball: BGL Ligue unterbrochen

Joe TURMES
Joe TURMES
Wegen der angespannten Lage um die Corona-Pandemie pausiert nun auch die BGL Ligue.

Die Entscheidung ist keine Überraschung: Angesichts der steigenden Zahl an Corona-Infektionen haben sich der Fußballverband FLF und der Ligaverband LFL darauf geeinigt, dass die BGL Ligue bis zum 22. November pausiert. Damit fallen zwei Spieltage und Nachholspiele vorerst aus.

Auch Freundschaftsspiele werden nicht ausgetragen. Am 22. November soll es dann mit dem 9. Spieltag weitergehen. 

Auch mit den neuen Corona-Maßnahmen der Regierung ist es weiterhin erlaubt, dass der Ball in der höchsten Spielklasse rollt. Doch darauf wird nun im Luxemburger Fußball verzichtet.


Pit Biever, en blanc, Basket Esch, et Philippe Gutenkauf, Etzella Etelbruck / Foto: Stéphane Guillaume
Basketballer: Zwischen Hoffen und Bangen
Niemand weiß genau, wie lange die Basketballer pausieren werden. Tom Schumacher und Philippe Gutenkauf haben unterschiedliche Meinungen zur aktuellen Situation.

Klar ist allerdings, dass der Terminkalender immer enger wird. Es müssen noch 22 Spieltage ausgetragen werden. Zudem stehen noch Nachholspiele an.

In den unteren Divisionen ist es verboten, Pflichtspiele auszutragen.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nachwuchstraining in Kleingruppen
Vereine aus Kollektivsportarten müssen ihren Nachwuchs wegen der neuen Corona-Regeln in Kleingruppen trainieren lassen. Drei Clubs haben ein Konzept.
Fussball;  Training der Jugend in Corona-Zeiten beim FC Kehlen am 26.10.2020
Fall Junior Moraes: FLF geht in Berufung
Nachdem der Protest des nationalen Fußballverbandes gegen die Wertung der EM-Qualifikationspartie Luxemburg - Ukraine (1:2) abgewiesen wurde, geht die FLF jetzt in Berufung.
Junior Moraes (r.) im Duell mit dem Luxemburger Kevin Malget.
Marochi: "Paolo Amodio braucht den Fußball"
Fabio Marochi, Präsident des FC Progrès Niederkorn, findet vor dem Derby gegen Differdingen deutliche Worte zum gegnerischen Trainer. Die Regeln im Luxemburger Fußball sind ihm ein Dorn im Auge.
Fussball Fabio MAROCHI Praesident des Progres Niederkorn am 13.07.2017