Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Für Dortmund wird es eng mit der Champions League
Sport 2 Min. 03.04.2021

Für Dortmund wird es eng mit der Champions League

Manuel Akanji (v.) und Emre Can wissen genau, dass es nun schwer wird, die Frankfurter noch einzuholen.

Für Dortmund wird es eng mit der Champions League

Manuel Akanji (v.) und Emre Can wissen genau, dass es nun schwer wird, die Frankfurter noch einzuholen.
Foto: AFP
Sport 2 Min. 03.04.2021

Für Dortmund wird es eng mit der Champions League

Borussia Dortmund wollte den Rückstand auf Eintracht Frankfurt verkürzen und scheitert. Der FC Bayern gewinnt das Spitzenspiel.

Die Qualifikation für die Champions League ist für Borussia Dortmund in weite Ferne gerückt. Der BVB verlor am Samstag mit 1:2 gegen Eintracht Frankfurt und hat nun bereits sieben Punkte Rückstand auf die viertplatzierten Hessen.

Der Tabellendritte VfL Wolfsburg machte einen weiteren großen Schritt Richtung Königsklasse mit einem 1:0-Sieg gegen den abstiegsbedrohten 1. FC Köln. Die Wölfe liegen schon elf Punkte vor Dortmund.


Gerson Rodrigues (Luxemburg #10)

/ Fussball, UEFA WM-Qualifikation 2022, Saison 2020-2021, Gruppe A, European Qualifiers / 30.03.2021 /
Luxemburg - Portugal (Luxembourg vs Portugal) / 
Stade Josy Barthel, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
Kiew und Rodrigues verteidigen Vorsprung
Transfers, Tore, Rote Karten: Erfahren Sie alles Wissenswerte über die Luxemburger Fußball-Nationalspieler und -Trainer im Ausland.

Bayer Leverkusens neuer Trainer Hannes Wolf feierte ein gelungenes Debüt mit dem 2:1 gegen den Letzten FC Schalke 04. Der FC Augsburg gewann mit 2:1 gegen die TSG 1899 Hoffenheim und festigte den Platz im gesicherten Mittelfeld.

Oldie Huntelaar trifft

Der Samstag begann für Dortmund denkbar schlecht. Frankfurts Kostic konnte auf der linken Seite flanken, den hohen Ball wehrte Schulz (11.') ins eigene Tor ab. Haaland vergab die große Chance zum Ausgleich (25.'), ehe Hummels (45.') artistisch aus kurzer Distanz doch noch für Dortmund traf. Das vermeintliche 2:1 für die Eintracht durch Ilsanker (65.') wurde wegen Abseits nicht gegeben - der Siegtreffer von Silva (87.') zählte.

Wolf bejubelte in der 26.' das erste Tor mit seiner neuen Mannschaft, das Alario erzielte. Es war das bereits 70. Gegentor für Schalke nach 27 Spielen - Vereinsnegativrekord. In der zweiten Halbzeit wurden die Königsblauen etwas offensiver, doch das nächste Tor erzielte Leverkusens Schick (72.'). Rückkehrer Huntelaar (81.') machte sich mit 37 Jahren und 234 Tagen zu Schalkes ältestem Bundesliga-Torschützen.

Wolfsburg festigt dritten Tabellenplatz

Köln spielte eine gute erste Halbzeit in Wolfsburg, ohne dabei das Führungstor zu erzielen. Der VfL machte es besser: Brekalo (70.') traf nach engagierter Vorarbeit von Weghorst.

Augsburg ging durch Vargas (8.') früh in Führung, Hahn (23.') legte nach starkem Pass des Schweizer Nationalspielers nach. Erst in der zweiten Halbzeit steigerte sich Hoffenheim, Skov (86.) traf spät.

Sieben Punkte Vorsprung für die Bayern

Der FC Bayern München hat auch ohne Weltfußballer Robert Lewandowski das Spitzenspiel bei RB Leipzig gewonnen und seine Tabellenführung ausgebaut. Durch einen Treffer von Goretzka (38.') setzte sich der deutsche Rekordmeister am Samstagabend mit 1:0 durch.

Damit vergrößerten die Bayern ihren Vorsprung auf den Verfolger aus Sachsen bei noch ausstehenden sieben Ligapartien auf sieben Punkte. Bayern-Coach Hansi Flick setzte nach dem Ausfall von Lewandowski wegen einer Knieverletzung zu Beginn auf Choupo-Moting im Sturm. RB fehlte es lange Zeit an Zielstrebigkeit. 

Der FV Mainz 05 mit dem Luxemburger Nationalspieler Leandro Barreiro kam gegen Bielefeld nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bundesliga: Köln schockt Dortmund
Die Bayern wanken zwar in Stuttgart, aber siegen doch. Ganz anders Borussia Dortmund: Gegen die bislang in dieser Bundesliga-Saison sieglosen Kölner unterliegt der BVB zu Hause.
27.11.2020, Nordrhein-Westfalen, Dortmund: Fu�ball: Bundesliga, Borussia Dortmund - 1. FC K�ln, 9. Spieltag im Signal Iduna Park. K�lns Ellyes Skhiri (r) erzielt das Tor zum 1:2. Foto: Uwe Kraft/AFP Pool/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gem�� den Vorgaben der DFL Deutsche Fu�ball Liga bzw. des DFB Deutscher Fu�ball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder video�hnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++