Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fünf potenzielle Gegner für F91
Sport 17.06.2019

Fünf potenzielle Gegner für F91

Kapitän Tom Schnell und seine Düdelinger Teamkollegen wollen erneut eine starke Europapokalsaison spielen.

Fünf potenzielle Gegner für F91

Kapitän Tom Schnell und seine Düdelinger Teamkollegen wollen erneut eine starke Europapokalsaison spielen.
Foto: Fernand Konnen
Sport 17.06.2019

Fünf potenzielle Gegner für F91

Joe TURMES
Joe TURMES
F91 erfährt am Dienstag seinen potenziellen Gegner in der ersten Qualifikationsrunde der Champions League. Es gibt fünf potenzielle Gegner.

Am Dienstag wird die erste Qualifikationsrunde der Champions League ausgelost. Der Luxemburger Meister F91 wird gesetzt sein.

Da die Europäische Fußball-Union UEFA bereits am Montag eine Einteilung der Teams vorgenommen hat, kennen die Düdelinger ihre potenziellen Gegner: FC Valletta aus Malta, FK Sarajevo aus Bosnien und Herzegowina,  Sutjeska Niksic aus Montenegro, FK Partizani aus Albanien und Saburtalo Tiflis aus Georgien.

Die erste Qualifikationsrunde wird am 9./10. und am 16./17. Juli ausgetragen.

Fola muss in den Osten Europas

Fola wird in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League (11./18. Juli) auf  einen Gegner aus dem Osten Europas treffen. Als gesetztes Team geht es entweder gegen Chikhura Sachkhere (GEO), Rigas (LAT), Honved Budapest (H), Makedonija Skopje (MKD) oder Radnik Bijeljina (BIH).

Jeunesse muss sich als ungesetztes Team entweder mit Tobol Kostanay (KAZ), Kukesi (ALB), FC Steaua Bucarest (ROM), Cukaricki (SER) oder Maccabi Haifa (ISR) messen. Die Auslosung der ersten Qualifikationsrunde der Europa League erfolgt auch am Dienstag.

Niederkorn trifft in der Vorqualifikation auf die Metropolitan Cardiff University aus Wales.

 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

F91 könnte auf Legia um Philipps treffen
Meister F91 muss, falls er die zweite Qualifikationsrunde der Europa League übersteht, in den Osten Europas reisen. Es geht entweder gegen den polnischen oder den slowakischen Meister.
F91 um David Turpel startet als Favorit in die zweite Qualifikationsrunde der Europa League.
Erfolgreicher als je zuvor
Erstmals in der bisherigen Geschichte stehen drei luxemburgische Teams in der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League. Ein Blick auf die vergangenen Jahre und die Chancen auf das Erreichen der dritten Runde.
03 Fussball Rueckspiel in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League zwischen dem Progres Niederkorn und dem FK Gabala in Differdingen am 19.07.2018 Sebastien THILL (31 PN)
Fola nach Krimi eine Runde weiter
Drei Luxemburger Vereine waren am Donnerstagabend in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League im Einsatz. Mit Niederkorn und Fola ziehen zwei Clubs in die nächste Runde ein.
Tarek Nouidra (Racing - 42) - Sebastian Szimayer (Racing - 33) - Ionut Vina (FC Viitorul - 11) / Fussball, Europa League Qualifikation, 1. Runde Hinspiel, Saison 2018-2019 / 12.07.2018 / Racing FC Union Luxemburg - FC Viitorul / Stade Josy Barthel / Foto: Yann Hellers
Schwere Aufgaben für Niederkorn und Racing
Niederkorn trifft in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League auf den FK Gabala, Racing tritt gegen den FC Viitorul an und die Escher Fola misst sich mit dem FC Europa oder dem FC Prishtina.
Schweres Los für Aleksandre Karapetian und Niederkorn: Der FC Progrès trifft auf den FK Gabala.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.