Wählen Sie Ihre Nachrichten​

French Open im Tennis: Muller triumphiert und trifft nun auf Djokovic
Sport 27.05.2015 Aus unserem online-Archiv

French Open im Tennis: Muller triumphiert und trifft nun auf Djokovic

Gilles Muller bekommt es in der zweiten Runde mit dem Branchenprimus zu tun.

French Open im Tennis: Muller triumphiert und trifft nun auf Djokovic

Gilles Muller bekommt es in der zweiten Runde mit dem Branchenprimus zu tun.
Foto: AFP
Sport 27.05.2015 Aus unserem online-Archiv

French Open im Tennis: Muller triumphiert und trifft nun auf Djokovic

Gilles Muller hat es geschafft: Nachdem die Partie zwischen dem Luxemburger Tennisass und dem Italiener Paolo Lorenzi am Dienstag vor dem fünften Satz abgebrochen wurde, setzte sich Muller am Mittwoch durch und bewies dabei Nervenstärke.

(DW) - Paolo Lorenzi (I/ATP 86) muss weiterhin auf seinen ersten Sieg bei den French Open warten. Gegen die Luxemburger Nummer eins Gilles Muller (55) gab es in der ersten Runde erneut eine Niederlage. 

Am Mittwoch musste der fünfte und somit entscheidende Satz nachgeholt werden, nachdem am Vortag die Dunkelheit über dem Court 6 hineinbrach. Zu dem Zeitpunkt stand es 2:2 in Sätzen.

Muller konnte den entscheidenden Satz bei eigenem Aufschlag beginnen und setzte sich im ersten Spiel durch. Gleich danach gelang "Mulles" ein Break - allzu lange konnte er sich allerdings nicht darüber freuen, denn mit einem Rebreak und dem Spielsieg bei eigenem Aufschlag glich Lorenzi aus. Bis zum Stand von 5:4 gewannen beide ihren Aufschlag, ehe Muller seine große Nervenstärke bewies und sich drei Break- und damit auch Matchbälle erkämpfte, von denen er gleich den ersten nutzte.

Somit setzte sich die Luxemburger Nummer eins in fünf Sätzen mit 4:6, 4:6, 7:6 (7:1), 7:6 (7:5) und 6:4 durch.

In der zweiten Runde trifft Muller nun auf Branchenprimus Novak Djokovic aus Serbien. Das Aufeinandertreffen ist am Donnerstag als dritte Begegnung nach 11 Uhr auf dem Court Suzanne-Lenglen angesetzt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wimbledon: Mit einem Ass zum Sieg
Nach dem Tenniskrimi gegen Lukas Rosol hat Gilles Muller am Freitag gegen Aljaz Bedene nichts anbrennen lassen. Im Achtelfinale wartet ein ganz Großer.
Gilles Muller zeigte gegen Aljaz Bedene eine ganz starke Leistung.
Grand-Slam-Turnier in Wimbledon: Muller verliert Fünf-Satz-Krimi
Gilles Muller (ATP 44) musste sich in der ersten Runde des Grand Slams in Wimbledon dem Weltranglistenzwölften Jo-Wilfried Tsonga (F) geschlagen geben. Der Favorit setzte sich in einem Fünf-Satz-Krimi mit 7:6 (10:8), 6:7 (3:7), 6:4, 3:6, 6:2 durch und steht in der zweiten Runde.
Gilles Muller überzeugte mit einem guten Auftritt in Wimbledon.
Im Tennis: Bitter: Muller verliert knapp gegen Murray
Was für eine bittere Niederlage für Gilles Muller . Der Luxemburger bot im Viertelfinale bei den "Aegon Championships“ im Londoner Queen's Club dem Weltranglistendritten Andy Murray (GB) lange Paroli, am Ende ging Muller trotzdem als Verlierer vom Platz.
Gilles Muller wurde am Ende nicht für sein starkes Auftreten belohnt.