Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Formel 1: Gasly triumphiert sensationell
Sport 06.09.2020 Aus unserem online-Archiv

Formel 1: Gasly triumphiert sensationell

Pierre Gasly überrascht die Favoriten.

Formel 1: Gasly triumphiert sensationell

Pierre Gasly überrascht die Favoriten.
AFP
Sport 06.09.2020 Aus unserem online-Archiv

Formel 1: Gasly triumphiert sensationell

Mit Pierre Gasly hat ein absoluter Außenseiter den GP von Italien in der Formel 1 gewonnen.

(sid) - Der Franzose Pierre Gasly im AlphaTauri hat den GP von Italien in Monza gewonnen und damit für einen durchaus historischen Tag in der Formel 1 gesorgt. 146 Rennsiege in Folge gingen zuvor entweder an Mercedes, Ferrari oder Red Bull, nach siebeneinhalb Jahren beendete Gasly nun diese Serie der großen Drei.

Am Sonntag holte er in einem höchst turbulenten Rennen seinen ersten Formel-1-Sieg vor Carlos Sainz (E) im McLaren und Racing-Point-Pilot Lance Stroll (CAN).

Der Franzose Pierre Gasly im AlphaTauri hat für einen durchaus historischen Tag in der Formel 1 gesorgt.
Der Franzose Pierre Gasly im AlphaTauri hat für einen durchaus historischen Tag in der Formel 1 gesorgt.
Foto: AFP

Kimi Räikkönen im Lotus hatte am 17. März 2013 den GP von Australien gewonnen, danach übernahmen die drei Top-Teams. Gaslys Erfolg in Monza war allerdings nur möglich, weil die Favoriten ungewöhnlich strauchelten.

Stop-and-Go-Strafe für Hamilton

So kassierte Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes eine Stop-and-Go-Strafe wegen der Einfahrt in die gesperrte Boxengasse und wurde letztlich Siebter. Die beiden ohnehin schwachen Ferrari schieden beim Heimrennen aus: Sebastian Vettel musste mit einem Bremsdefekt aufgeben, Charles Leclerc landete nach einem Fahrfehler in der Streckenbegrenzung.

Im WM-Klassement führt Hamilton (164 Punkte) weiter souverän vor Bottas (117) und Verstappen (110). Das neunte von 17 Saisonrennen steigt am kommenden Wochenende in Mugello.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das hat sich Sebastian Vettel anders vorgestellt. In Singapur war die Pole Position für den Ferrari-Star fest eingeplant. Schließlich braucht er im Duell mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton dringend einen Sieg. Doch der Brite überrascht wieder einmal alle.
Mercedes-Pilote Lewis Hamilton erkämpfte sich die Pole Position in Singapur.
Lewis Hamilton setzte sich am Sonntag beim Grand Prix von Italien vor Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen durch. Sebastian Vettel wurde nur Vierter.
Mercedes' British driver Lewis Hamilton competes ahead of Red Bull Racing's Dutch driver Max Verstappen during the Italian Formula One Grand Prix at the Autodromo Nazionale circuit in Monza on September 2, 2018. (Photo by Andrej ISAKOVIC / AFP)