Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fola verpasst Differdingen eine Klatsche
Sport 2 Min. 15.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Spektakel in der BGL Ligue

Fola verpasst Differdingen eine Klatsche

Die Fola-Spieler hatten während der Partie genau sechs Gründe zum Jubeln.
Spektakel in der BGL Ligue

Fola verpasst Differdingen eine Klatsche

Die Fola-Spieler hatten während der Partie genau sechs Gründe zum Jubeln.
Foto: Ben Majerus
Sport 2 Min. 15.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Spektakel in der BGL Ligue

Fola verpasst Differdingen eine Klatsche

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Der achte Spieltag der BGL Ligue war spektakulär. Neun Tore fielen im Spitzenspiel, Progrès steht wieder alleine an der Tabellenspitze und Petingen holte durch einen Handelfmeter in der Nachspielzeit noch einen Punkt.

(DW) - Im achten Saisonspiel musste Differdingen am Sonntag bereits die vierte Niederlage hinnehmen. In der Spitzenpartie der BGL Ligue ging das Team bei Fola Esch mit 3:6 unter.

Dabei begann die Partie für die Spieler von Trainer Pascal Carzaniga gut, erzielte Perez doch nach 14 Minuten die Führung. Doch die Antwort kam postwendend: Esch glich nur zwei Minuten später durch Hadji aus. Der Stürmer war der Mann des Spiels und sollte noch zwei weitere Treffer für die Heimmannschaft erzielen (59.', 71.'). Auch Seydi erwischte einen Sahnetag und steuerte ein Dreierpack (32.', 66.', 82.') zum Kantersieg bei. Nachdem Differdingen also mit 1:6 in Rückstand lag, betrieben Caron (84.') und Amri (86.') noch Ergebniskosmetik.

Spektakulär lief auch die Partie in Niederkorn ab. In der ersten Hälfte fielen innerhalb von 15 Minuten vier Treffer. Die Gäste aus Mondorf gingen zunächst durch Crnomut (21.') und Touré (26.') in Führung, doch Olivier Thill (31.') und Karapetian (34.') glichen innerhalb kürzester Zeit aus. In der 55.' sorgte Sébastien Thill für den so wichtigen 3:2-Endstand.

F91 lässt Punkte liegen

Progrès hat damit nämlich wieder die alleinige Tabellenführung übernommen, da F91 bei RFCU Lëtzebuerg nicht über ein 1:1 hinauskam. Der ehemalige Düdelinger da Mota brachte das Heimteam in der 11.' in Führung, Mélisse glich in der 39.' aus.

Überraschend musste sich Jeunesse in Rosport geschlagen geben. Nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer von Kurz glich David Soares aus (39.'). In der 61.' erhöhte Kurz wieder auf 2:1, und nachdem Jeunesse-Spieler Portier die Gelb-Rote Karte sah (80.') und Hartmann nur eine Minute später auf 3:1 erhöhte, war die Partie entschieden.

Bei Rosports 3:1-Sieg gegen Jeunesse erzielte Daniel Kurz (r.), hier gegen Arsène Menessou, zwei Treffer.
Bei Rosports 3:1-Sieg gegen Jeunesse erzielte Daniel Kurz (r.), hier gegen Arsène Menessou, zwei Treffer.
Foto: Yann Hellers

Hostert musste gegen Titus Petingen ein spätes 2:2-Unentschieden akzeptieren. Durch Tore von Drif (56.') und Denis Stumpf (60') drehte das Heimteam die Partie, in der Petingens Cissé bereits nach sieben Minuten den Führungstreffer erzielte. Derselbe Spieler glich in der 5.' der Nachspielzeit per Handelfmeter aus.

Strassen besiegte US Esch mit 2:1, nachdem Schulz (17.') und Pedro dos Santos (59.') eine komfortable Führung herstellten. Médri (61.') gelang nur noch der Anschlusstreffer.

Bereits am Samstag spielten Rodange und RM Hamm Benfica in einer spektakulären und hektischen Partie 2:2 unentschieden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am vierten Spieltag der BGL Ligue hat die Escher Jeunesse zum vierten Mal gewonnen. F91 Düdelingen kam gegen Mondorf unter die Räder.
Yannick KaKoko, en jaune, F91 Dudelange, et Joao Coimbra, US Mondorf / Foto: Stéphane Guillaume
In der BGL Ligue hat Rodange den Abstieg am letzten Spieltag nicht verhindern können. Rosport wird das Barragespiel gegen Käerjéng bestreiten.
Die Spieler aus Rodange (rote Trikots) stießen gegen Strassen an ihre Grenzen.
Nach einer aufregenden Schlussphase mit dem späten Ausgleich gipfelt das Duell zwischen Rodange und RM Hamm Benfica in zwei Platzverweisen nach dem Spielende.
Joel da Mata (RM Hamm Benfica) wurde nach Schlusspfiff zum tragischen Helden.
Handball / Sales-Lentz League
In einem Nachholspiel des vierten Spieltages musste Tabellenführer Esch gegen den amtierenden Meister aus Käerjeng antreten. In einer äußerst spannenden Partie konnten die Gäste den Eschern die erste Niederlage der Saison bescheren (30:34).
Francesco Volpi (Käerjeng) wird von Sascha Marzadori bedrängt.