Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fola patzt, F91 und Hesperingen im Gleichschritt
Sport 2 Min. 16.05.2021

Fola patzt, F91 und Hesperingen im Gleichschritt

Stefano Bensi und Fola verpassen den Sieg in Rodange.

Fola patzt, F91 und Hesperingen im Gleichschritt

Stefano Bensi und Fola verpassen den Sieg in Rodange.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 2 Min. 16.05.2021

Fola patzt, F91 und Hesperingen im Gleichschritt

David THINNES
David THINNES
Zwei Teams führen die BGL Ligue an, während sich der ehemalige Leader eine Niederlage leistet.

Aus dem Führungstrio wird ein Führungsduo: In der BGL Ligue haben nach dem 28. Spieltag zwei Teams jeweils 62 Punkte - nämlich F91 und Hesperingen. Fola leistet sich einen Fehltritt in Rodange und bleibt bei 59 Punkten. Erstmals waren in der BGL Ligue wieder Zuschauer zugelassen.

Düdelingen setzt sich souverän mit 6:2 in Strassen durch, während auch Hesperingen einen hohen Sieg - 3:0 in Hostert - feiert. Damit haben beide Teams auch die selbe Tordifferenz aufzuweisen (+40). Da F91 einen Sieg mehr geholt hat, führt der Verein von Trainer Carlos Fangueiro die Tabelle nun vor dem Swift an.

Fola tat sich schwer in Rodange und hatte in der 66.' die Chance nach einem Foulelfmeter in Führung zu gehen, doch Hadji scheiterte an Rodanges Torhüter Mfa. Es war aber dann auch Hadji, der die Escher in der 75.' in Führung schoss. Die Freude währte nur kurz, denn Larrière erzielte fünf Minuten danach mit einem Freistoß den Ausgleich. Und es kam noch schlimmer für Sacras und Co.: In der 84.' fiel das 2:1 für die Gastgeber. Fola versuchte in den Schlussminuten noch einmal alles, aber kam nicht mehr gefährlich vor das Tor des Gegners.

Fola hat noch ein Spiel weniger auf dem Konto. Am 26. Mai findet das Nachholspiel gegen Wiltz statt.

Erstmals waren wieder Zuschauer erlaubt, wie hier in Niederkorn beim Derby.
Erstmals waren wieder Zuschauer erlaubt, wie hier in Niederkorn beim Derby.
Foto: Vincent Lescaut

Das Differdinger Derby, das in Niederkorn stattfand, wurde von einem Mann dominiert. Nach einem mäßigen 0:0 in den ersten 45 Minuten schoss Progrès-Spieler Luisi den Gegner im Alleingang ab. Mit einem lupenreinen Hattrick bescherte er seinem Team die drei Punkte (49 Punkte) und die Hoffnung auf einen Europapokalplatz bleibt bestehen. Differdingen hat die internationalen Plätze verpasst.

Der direkte Konkurrent Racing holte ebenfalls einen Sieg. In einem weiteren Derby trafen zwei Teams aufeinander, die es so eventuell in der Zukunft nicht mehr geben wird. Racing und RM Hamm Benfica planen nämlich eine Fusion. 3:0 lautete das Ergebnis nach 90 Minuten für Racing, das damit Rang vier behauptet (50 Punkte).

Zwei Begegnungen hatten nur noch statistischen Wert. Wiltz holte sich in Mondorf, wo in der kommenden Saison wieder Arno Bonvini auf der Bank sitzen wird, mit dem 3:0 den zwölften Sieg der Saison.

Der Tabellenletzte Etzella gewann sein viertes Spiel der Saison: 4:0 setzte sich Ettelbrück gegen Rosport durch.

Jeunesse Esch besiegt am Sonntagabend Titus Petingen mit 4:0.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

F91 Düdelingen hat am vorletzten Spieltag erneut die Möglichkeit, vorzeitig Meister zu werden. Die Escher Fola muss in der Haupstadt antreten und will alles Nötige tun, um dies zu verhindern.
Sanel Ibrahimovic möchte sich gegen Mondorf in die Torschützenliste eintragen.