Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FLF: Quintett darf sich freuen
Sport 24.10.2020

FLF: Quintett darf sich freuen

Der FLF-Verwaltungsrat in seiner neuen Besetzung: Nicolas Schockmel, Henri Mausen, Gilbert Goergen, Claude Kremer, Carine Nardecchia, Leo Hilger, Paul Philipp, Christian Hess, Charles Schaack, Marco Richard, Tun di Bari (v.l.n.r.).

FLF: Quintett darf sich freuen

Der FLF-Verwaltungsrat in seiner neuen Besetzung: Nicolas Schockmel, Henri Mausen, Gilbert Goergen, Claude Kremer, Carine Nardecchia, Leo Hilger, Paul Philipp, Christian Hess, Charles Schaack, Marco Richard, Tun di Bari (v.l.n.r.).
Foto: Fernand Konnen
Sport 24.10.2020

FLF: Quintett darf sich freuen

Joe TURMES
Joe TURMES
Fünf Sieger, sechs Enttäuschte: Beim Kongress des Luxemburger Fußballverband standen Verwaltungsratswahlen an.

Am Samstag standen beim Kongress des nationalen Fußballverbands FLF in Useldingen Verwaltungsratswahlen an. Ein Quintett hat sich einen Sitz im wichtigsten Entscheidungsgremium der FLF gesichert: Leo Hilger (Strassen),  Christian Hess (Schouweiler) und Charles Schaack (Mertzig), die dem Verwaltungsrat bereits angehört haben, wurden bereits im ersten Wahlgang wieder gewählt. 


Sport , Federation Luxembourgeoise de Football , Siege Monnerich , FLF , ITV Reinhold Breu , Technischer Direktor FLF , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Polemik um FLF-Kongress
Der Ligaverband LFL kann nicht nachvollziehen, warum der Kongress des Fußballverbandes FLF am Samstag nicht verlegt wird.

Im zweiten Durchgang sicherten sich dann Tun di Bari (Etzella) und Gilbert Goergen (Fola) den Einzug in den Verwaltungsrat. Manou Goergen (F91), Georges Kuhn (Schifflingen), Domenico Laporta (AS Luxemburg-Porto), René Kremer (Walferdingen), Jacques Muller (Racing) und Jean Schiltz (Hostert) erhielten nicht genug Stimmen.

Änderungen bei den Reglementen angenommen

In puncto Reglemente wurden alle der von den 28 Vereinen vorgeschlagenen Änderungen angenommen. Somit ist es unter anderem möglich, in Zukunft fünf transferierte Spieler auf den Spielberichtsbogen zu setzen. Zudem werden die Transferzeiten verlängert. 

Der FLF-Kongress ging harmonisch über die Bühne.
Der FLF-Kongress ging harmonisch über die Bühne.
Foto: Fernand Konnen

FLF-Präsident Paul Philipp appellierte an die Vereine, Vernunft walten zu lassen. „Trainerentlassungen vor der Saison oder nach wenigen Spielen passen nicht zu einem Land wie Luxemburg und es passt auch nicht zu Luxemburg, dass Spieler hin und her geschubst werden. Macht nicht alles für kurzfristigen Erfolg.“ Die schwierigen Zeiten während der Corona-Pandemie werde man überstehen, wenn man „weiter viel miteinander rede“. 


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Gedankenspiele bei der FLF
Kann die Saison in der BGL Ligue zu Ende gespielt werden? Beim Fußballverband FLF setzt man sich mit vielen möglichen Szenarien auseinander.
WO fr , Monnerich , ITV Paul Philipp , Presdeint Federation Luxembourgeoise de Football , FLF , Foto: Guy Jallay/Luxemburger Wort
Zwangspause für viele Sportler
Die hohen Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen haben Konsequenzen für die Sportler hierzulande. In vielen Sportarten ist erst einmal Pause.
Fussballschuhe mit Ball, Fussballer in der Luft, Schmuckbild, Zierbild, Symbolbild
/ Fussball BGL Ligue Luxemburg, 1. Spieltag, Saison 2020-2021 / 22.08.2020 /
FC Wiltz 71 - Etzella Ettelbrück (Ettelbruck) / 
Stade am Poetz, Weidingen /
Foto: Ben Majerus