Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FLF-Frauen kassieren drei Tore in der Nachspielzeit
Sport 21.09.2021
WM-Qualifikation

FLF-Frauen kassieren drei Tore in der Nachspielzeit

Die FLF-Frauen um Julie Marques (l.) laufen den Engländerinnen (Lauren Hemp) oftmals nur hinterher.
WM-Qualifikation

FLF-Frauen kassieren drei Tore in der Nachspielzeit

Die FLF-Frauen um Julie Marques (l.) laufen den Engländerinnen (Lauren Hemp) oftmals nur hinterher.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 21.09.2021
WM-Qualifikation

FLF-Frauen kassieren drei Tore in der Nachspielzeit

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Gegen Favorit England haben die Luxemburger Fußballerinnen wie erwartet keine Chance. Das Spiel im Stade Luxembourg endet zweistellig.

In der WM-Qualifikation hat die luxemburgische Fußball-Nationalmannschaft der Frauen eine hohe Niederlage kassiert. Gegen Favorit England verlor das Team von Nationaltrainer Dan Santos am Dienstagabend im Stade de Luxembourg mit 0:10.


Laura Miller. Football : Entraînement équipe nationale. FLF, Mondercange. Foto : Stéphane Guillaume
Junge Kapitänin will den großen Teams die Stirn bieten
Laura Miller startet mit der Fußball-Nationalmannschaft in die WM-Qualifikation und erfüllt sich einen Traum. Vor Niederlagen hat sie keine Angst.

Nach der 0:4-Niederlage zum Auftakt in Nordirland gelang der FLF-Auswahl also erneut kein Treffer. Die Britinnen hingegen zeigten sich vor allem in den letzten Minuten in Torlaune: Die Treffer von Millie Bright, Rachel Daly und Bethany England fielen in der Nachspielzeit. Außerdem trafen Ellen White (12.', 17.'), Nikita Parris (27.') Alex Greenwood (37.', 47.'), Jessica Berscheid (62.', Eigentor) und erneut Bright (79.').

Am 22. Oktober geht es für die FLF-Frauen in Österreich weiter.

Nationaltrainer Daniel Santos muss viel korrigieren.
Nationaltrainer Daniel Santos muss viel korrigieren.
Foto: Stéphane Guillaume


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.