Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FLF-Auswahl vor harter Probe
Sport 15.10.2019

FLF-Auswahl vor harter Probe

Lars Gerson (r.), Laurent Jans und die Luxemburger freuen sich auf das Spiel.

FLF-Auswahl vor harter Probe

Lars Gerson (r.), Laurent Jans und die Luxemburger freuen sich auf das Spiel.
Foto: Ben Majerus
Sport 15.10.2019

FLF-Auswahl vor harter Probe

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Am Dienstag tritt die Fußball-Nationalmannschaft in Aalborg an. Für FLF-Coach Luc Holtz ist das Duell genauso wichtig wie EM-Qualifikationsspiele.

Die FLF-Auswahl steht vor dem nächsten Härtetest. Am Dienstag (Anpfiff um 19 Uhr) trifft die Fußball-Nationalmannschaft in Aalborg auf Dänemark. "Ich nehme das Testspiel sehr ernst. Für mich sind diese Partien genauso wichtig wie die EM-Qualifikationsspiele", erklärt Luc Holtz.

Vier Tage nach der 0:3-Niederlage gegen Portugal sind die Luxemburger erneut der klare Außenseiter. Dänemark setzte sich am Samstag gegen die Schweiz mit 1:0 durch. Im Kader stehen internationale Stars wie Christian Eriksen, der bei Tottenham spielt. "Da viele Mannschaften in solchen Partien sehr mehrere Änderungen tätigen, ist es schwer, sich auf den Gegner einzustellen", meint Holtz.

Der Nationaltrainer hofft auf eine gute Leistung, er liebäugelt jedoch auch damit, einigen Spielern eine Chance zu geben. "Ich beurteile jeden Spieler und jede Situation einzeln. Entscheidend ist aber das Team."


Reisen mit Übergepäck, schlafen wie Elton John
Die Fußball-Nationalmannschaft befindet sich seit Sonntag im dänischen Aalborg. Die Reise zum Testspiel gegen Dänemark lief nicht ganz problemlos.

Bis auf die bereits gegen Portugal verletzten Christopher Martins und Maurice Deville kann Holtz auf sein komplettes Aufgebot zählen. Vor dem Duell mit Dänemark gibt der Coach seinen Schützlingen klare Anweisungen. "Ich möchte, dass sie während 60 Prozent des Spiels mit 100 Prozent laufen, statt während 100 Prozent des Spiels mit 60 Prozent laufen."

Gerson: "Etwas Besonderes"

Um gegen Dänemark für eine Überraschung zu sorgen, ist auch Kaltschnäuzigkeit gefragt. Lars Gerson freut sich auf das Duell: "Ich kenne den Gegner vielleicht etwas besser als meine Teamkollegen, weil es ein skandinavisches Team mit einem norwegischen Trainer (Age Hareide, Anmerkung der Redaktion) ist. Ich verstehe die Sprache, auch wenn es nicht dieselbe ist (wie norwegisch, Anmerkung der Redaktion). Deshalb kann ich mich mit den Dänen unterhalten. Für mich ist dieses Spiel schon etwas Besonderes, weil ich die beiden Duelle mit Schweden verletzungsbedingt verpasst habe und Dänemark auch ein toller Gegner ist."


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Holtz: "Technisch stark"
Wie konnte es auch anders sein: Luc Holtz hatte nach dem 3:0 der FLF-Auswahl gegen San Marino ein Lächeln auf den Lippen.
Leandro Barreiro (Luxemburg #16) jubelt, freut sich, Jubel, Freude mit Torschütze Danel Sinani (Luxemburg #14) nach dem 2:0

/ Fussball, UEFA Nations League 2018, Saison 2018-2019, 4. Spieltag / 15.10.2018 /
Luxemburg - San Marino (Luxembourg vs San Marino) / 
Stade Josy Barthel, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
Fußball: Gegen Österreich bestätigen
Wenn die FLF-Auswahl am Dienstag auf Österreich trifft, wartet ein Gegner eines völlig anderen Kalibers als noch vergangene Woche Malta. Aber man will die Leistung der rezenten Vergangenheit bestätigen.
Anthony Moris (Torwart Luxemburg - 1)

/ Fussball, Freundschaftsspiel, Laenderspiel, Testspiel, Saison 2017-2018 / 09.11.2017 /
Luxemburg - Ungarn (Luxembourg vs Hungary) / 
Stade Josy Barthel, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
Volleyball: Männer schlagen Dänemark
Nachdem Luxemburger Volleyball-Frauen im Novotel-Cup eine Niederlage gegen Dänemark kassierten, machten es die Männer besser und feierten einen 3:1-Achtungserfolg.
Luxemburgs Gilles Braas (M.) und Chris Zuidberg (r.) überzeugten auf ganzer Linie.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.