Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FLF-Auswahl startet ohne Zuschauer in die Nations League
Sport 19.08.2020 Aus unserem online-Archiv

FLF-Auswahl startet ohne Zuschauer in die Nations League

Olivier Thill und Co. können im Stade Josy Barthel nicht unterstützt werden.

FLF-Auswahl startet ohne Zuschauer in die Nations League

Olivier Thill und Co. können im Stade Josy Barthel nicht unterstützt werden.
Foto: Ben Majerus
Sport 19.08.2020 Aus unserem online-Archiv

FLF-Auswahl startet ohne Zuschauer in die Nations League

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
In den ersten beiden Duellen der Nations League muss die Fußball-Nationalmannschaft vor leeren Rängen spielen.

Zum Auftakt der Nations League dürfen im September keine Fußballfans ins Stadion. Laut LW-Informationen entschied die UEFA am Mittwoch im Rahmen einer Videokonferenz, dass die ersten beiden Spieltage des Wettbewerbs vor leeren Rängen stattfinden. „Wir hoffen, dass im Oktober wieder Zuschauer ins Stadion dürfen“, erklärt FLF-Generalsekretär Joël Wolff.

Gute Nachrichten gibt es für die Nationalmannschaft trotzdem: Das Auftaktduell mit Aserbaidschan, das am 5. September (18 Uhr) stattfindet, kann in Baku ausgetragen werden. 

Quarantäne droht

Die FLF-Auswahl erhält als Fußballmannschaft eine Ausnahmegenehmigung, die zur Einreise berechtigt. Drei Tage später trifft das Team von Nationaltrainer Luc Holtz am zweiten Spieltag der Nations League im Stade Josy Barthel auf Montenegro (20.45 Uhr).


Die neuen Trikots der Fußball-Nationalmannschaft
Die FLF-Auswahl läuft in diesem Jahr mit neuen Trikots auf. Am Donnerstag veröffentlichte der nationale Fußballverband die ersten Bilder.

Noch müssen aber letzte Details geklärt werden. Da Luxemburg nach wie vor in vielen Ländern als Risikogebiet gilt, droht einigen Nationalspielern bei der Rückkehr zu ihren Clubs die Quarantäne. 

Vor den beiden Nations-League-Duellen bestreitet die FLF-Auswahl am 1. September (19 Uhr) im Stade Josy Barthel ein Testspiel gegen den 1. FC Saarbrücken.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fußball: Quarantäne statt Eröffnungsspiel
Beim Racing gibt es mehrere Corona-Infizierte. Das Auftaktspiel der neuen Fußballsaison muss demnach verschoben werden. "Das war das erste, aber bestimmt nicht das letzte Mal", sagt FLF-Generalsekretär Joël Wolff.
Yann Mabella, Racing Luxembourg / Foto: Stéphane Guillaume
Im Handball: Red Boys empfangen Berchem zum Auftakt
Am ersten Spieltag der Sales-Lentz Handball League gehen sich die Titelkandidaten aus dem Weg. Das von der Papierform her interessanteste Duell findet zwischen dem 18. und dem 20. September in Differdingen statt, wenn die Red Boys Berchem empfangen.