Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FLF-Auswahl gibt gegen Ungarn nicht auf und erkämpft Unentschieden
Sport 3 Min. 18.11.2022
Fußball

FLF-Auswahl gibt gegen Ungarn nicht auf und erkämpft Unentschieden

Alessio Curci freut sich über das 2:2 gegen Ungarn.
Fußball

FLF-Auswahl gibt gegen Ungarn nicht auf und erkämpft Unentschieden

Alessio Curci freut sich über das 2:2 gegen Ungarn.
Foto: Ben Majerus
Sport 3 Min. 18.11.2022
Fußball

FLF-Auswahl gibt gegen Ungarn nicht auf und erkämpft Unentschieden

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Für Luxemburgs Nationalmannschaft läuft im Testspiel nicht alles nach Plan, doch am Ende können sich die Gastgeber freuen.

Luxemburg trennt sich am Donnerstagabend mit einem 2:2 von England- und Deutschland-Bezwinger Ungarn. Im Stade de Luxembourg geht die FLF-Auswahl früh in Führung, die Gäste drehen zwar die Partie, müssen sich am Ende allerdings mit einem Unentschieden begnügen.

Die Ausgangslage

Das Testspiel gegen Ungarn ist für die FLF-Auswahl die vorletzte Partie des Jahres. Am Sonntag (15 Uhr) treten die Luxemburger erneut im Stade de Luxembourg an – dann heißt der Gegner Bulgarien.

In beiden Partien muss FLF-Trainer Luc Holtz auf die verletzten Maxime Chanot, Olivier Thill sowie Christopher und Marvin Martins verzichten. Lars Gerson steht nicht im Aufgebot, weil er mit Kongsvinger in der Relegation um den Aufstieg ins norwegische Oberhaus spielt.

Die Besonderheiten

Dejvid Sinani steht gegen Ungarn nicht nur zum ersten Mal im Luxemburger Kader, sondern auch direkt in der Startelf. Bruder Danel Sinani bestreitet wie Gerson Rodrigues sein 50. Länderspiel.

Dejvid Sinani steht direkt in der Startelf.
Dejvid Sinani steht direkt in der Startelf.
Foto: Yann Hellers

Durch sein Elfmetertor ist Rodrigues nun mit 15 Treffern alleiniger Rekordtorschütze Luxemburgs. Die FLF-Spieler, die noch öfter trafen, taten dies auch gegen B-Teams.

Die in der zweiten Halbzeit eingewechselten Fabio Lohei und Alessio Curci laufen ebenfalls zum ersten Mal für die FLF-Auswahl auf.

Die Begegnung

7.' Callum Styles ist bei einem Rückpass auf Torhüter Denes Dibusz unaufmerksam, Gerson Rodrigues geht dazwischen und wird vom Keeper im Strafraum gefoult. Den Elfmeter verwandelt der Angreifer selbst.

Gerson Rodrigues bringt die Luxemburger per Elfmeter früh in Führung.
Gerson Rodrigues bringt die Luxemburger per Elfmeter früh in Führung.
Foto: Ben Majerus

13.' Dejvid Sinani kommt nach einem erneuten Fehler der gegnerischen Abwehr zum Abschluss. Sein Schuss wird abgeblockt.

23.' Ungarn sorgt erstmals für Gefahr. Nach einer Flanke von Zsolt Nagy legt Martin Adam den Ball auf Daniel Dazdag ab. Dessen Schuss aus kurzer Distanz ist zu unpräzise, Anthony Moris ist zur Stelle.

25.' Die Luxemburger können einen Freistoß zunächst entschärfen, doch nach einer Balleroberung flankt Willi Orban in die Mitte, wo Attila Szalai genau richtig steht und Moris per Kopfball keine Chance lässt.

41.' Nach einem schwachen Rückpass von Mahmutovic hat Moris Glück, dass Szoboszlai einen Schritt zu spät kommt und er den Ball entschärfen kann.

48.' Nach einem Eckball von Styles köpft Szalai gefährlich aufs Tor, der für den angeschlagenen Moris eingewechselte Torhüter Ralph Schon lenkt den Ball an den Außenpfosten.

56.' Laurent Jans klärt eine Hereingabe in allerhöchster Not vor Adam zur Ecke.

59.' Wieder Gefahr nach einem Eckstoß, als Orban knapp über das Tor köpft.


James Rodrigues: Ein Name, der verpflichtet
Der 18-jährige Fußballer spielt seit dieser Saison in Venedig – und steht zum ersten Mal im Kader der FLF-Auswahl.

67.' Milos Kerkez kann auf der linken Seite unbedrängt flanken und findet Andras Nemeth im Strafraum, der das 2:1 für die Gäste erzielt.

77.' Fabio Lohei passt den Ball stark in die Mitte zu Gerson Rodrigues, der auf Alessio Curci weiterleitet. Dessen Schuss will Adam Lang zwar noch klären, der Ball landet allerdings im Tor.

81.' Curci läuft alleine aufs Tor zu, aber Dibusz verhindert einen weiteren Gegentreffer.

Der Mann des Spiels

Gerson Rodrigues wurde direkt in der Anfangsphase im Strafraum gefoult und verwandelte den Elfmeter zum 1:0. In der 77.' hatte er mit seinem Pass einen entscheidenden Anteil am Ausgleichstreffer.

Gerson Rodrigues ist gegen Ungarn um Adam Lang (r.) an beiden Toren der Luxemburger beteiligt.
Gerson Rodrigues ist gegen Ungarn um Adam Lang (r.) an beiden Toren der Luxemburger beteiligt.
Foto: Yann Hellers

Luxemburgs neuer alleiniger Rekordtorschütze zeigte sich trotz zuletzt fehlender Spielpraxis in Topform und stellte Ungarn immer wieder vor Probleme.

Die Reaktion

„Als Trainer freut man sich natürlich darüber, gegen ein solch starkes Team unentschieden zu spielen. England hätte sich gegen Ungarn über ein 2:2 sicherlich gefreut. Wenn uns das als kleine Luxemburger gelingt, können wir sicherlich zufrieden sein – auch wenn es nur ein Testspiel war“, sagte FLF-Coach Holtz nach der Partie.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema