Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FLF-Auswahl gehen gegen Irland die Kräfte aus
Sport 14.11.2021 Aus unserem online-Archiv
WM-Qualifikation

FLF-Auswahl gehen gegen Irland die Kräfte aus

Die Iren Seamus Coleman, James McClean, Shane Duffyund Callum Robinson (v.l.n.r.) haben Grund zum Jubeln.
WM-Qualifikation

FLF-Auswahl gehen gegen Irland die Kräfte aus

Die Iren Seamus Coleman, James McClean, Shane Duffyund Callum Robinson (v.l.n.r.) haben Grund zum Jubeln.
Foto: Ben Majerus
Sport 14.11.2021 Aus unserem online-Archiv
WM-Qualifikation

FLF-Auswahl gehen gegen Irland die Kräfte aus

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Nach schnellen Toren in der zweiten Halbzeit verliert die Fußball-Nationalmannschaft ihr letztes Spiel in der WM-Qualifikation.

Der Traum von Gruppenplatz drei ist geplatzt. Nach der 0:3-Niederlage gegen Irland am Sonntagabend im mit 9.268 Zuschauern ausverkauften Stade de Luxembourg beenden die Luxemburger Fußballer die WM-Qualifikation mit einer Enttäuschung. Das Team von Nationaltrainer Luc Holtz beendet somit die Gruppe A als Vierter.

Torwart Ralph Schon hält stark, erlebt aber einen bitteren Abend.
Torwart Ralph Schon hält stark, erlebt aber einen bitteren Abend.
Foto: Yann Hellers

In der ersten Halbzeit tat sich die FLF-Auswahl gegen die physische Präsenz der Iren schwer. So holten sich Innenverteidiger Vahid Selimovic (6.') und Abräumer Christopher Martins (19.') früh eine Gelbe Karte ab. Die beste Luxemburger Chance hatte Olivier Thill, der mit einem abgefälschten Schuss in der 22.' das Tor nur knapp verfehlte.

Im Fokus stand jedoch vor allem Torwart Ralph Schon. Der für den Corona-erkrankten Anthony Moris nachgerückte Wiltzer hielt mehrfach stark, leistete sich aber auch zwei haarsträubende Fehlpässe. Jede seine Aktionen wurde von den Fans gefeiert.

Die Glücksjacke von Nationaltrainer Luc Holtz ist diesmal kein Faktor.
Die Glücksjacke von Nationaltrainer Luc Holtz ist diesmal kein Faktor.
Foto: Yann Hellers

Die Gäste von der Insel hatten nicht nur mehr Spielanteile, sondern auch die besseren Chancen. Die Glücksjacke von Holtz, die der 52-Jährige bereits beim 1:0-Sieg in Irland getragen hatte, half bis zum Pausenpfiff also noch nicht wie erhofft.

Die zweiten 45 Minuten begannen mit einem vermeintlichen Glücksmoment im neuen Stadion. Als Danel Sinani den Ball in der 54.' ins Tor schob, war der Jubel vor allem auf der Fantribüne ohrenbetäubend. Doch der ungarische Schiedsrichter Tamas Bognar hatte zuvor ein Foul des eingewechselten Maurice Deville gesehen.


10112021 FB WM Qual.2022 Azerbaidjan - Luxembourg  Photo: sportspress.lu/Jeff Lahr
Luc Holtz: "Gerson ist ein Phänomen"
FLF-Trainer Luc Holtz spricht nach dem Sieg gegen Aserbaidschan über Gerson Rodrigues, der Coach äußert aber auch Kritik.

Richtig jubeln durften wenig später die irischen Fans. Einen Freistoß von der Strafraumgrenze verlängerte Selimovic unglücklich an den zweiten Pfosten, wo Shane Duffy nur noch den Kopf hinhalten musste (68.'). Nur sieben Minuten später legte Chiedozie Ogbene per Abstauber nach und entschied das Spiel. Den Schlusspunkt setzte Callum Robinson (88.').

Obwohl die Spieler um Kapitän Laurent Jans das Spiel verloren, feierten die Fans auf den Rängen ihre Mannschaft - und damit auch die unter dem Strich starke Kampagne mit neun Punkten auf dem Konto. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Test-Länderspiel gegen die Kapverden
Nach dem Spiel des Jahres gegen Frankreich ist die Luxemburger Nationalelf wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Es war eine harte Landung.
Julio Tavares (Kapverden #21) erzielt das 0-2 vor Kevin Malget (Luxemburg #4)

/ Fussball, Freundschaftsspiel, Laenderspiel, Testspiel, Saison 2016-2017 / 28.03.2017 /
Luxemburg - Kapverden (Luxembourg vs Cap Vert, Cape Verde) / 
Stade Alphonse Theis, Hesperingen /
Foto: Ben Majerus