Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fifa-Weltrangliste: Weltmeister Deutschland bleibt Erster
Sport 18.12.2014

Fifa-Weltrangliste: Weltmeister Deutschland bleibt Erster

Fifa-Weltrangliste: Weltmeister Deutschland bleibt Erster

Foto: Sportbiller
Sport 18.12.2014

Fifa-Weltrangliste: Weltmeister Deutschland bleibt Erster

Weltmeister Deutschland geht zum zweiten Mal nach 1993 als Nummer eins der Fifa-Weltrangliste ins neue Jahr. Luxemburg hat sich um einen Platz auf Rang 128 verbessert.

(sid) - Weltmeister Deutschland geht zum zweiten Mal nach 1993 als Nummer eins der Fifa-Weltrangliste ins neue Jahr. Im Dezember-Ranking des Weltverbandes verteidigte die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw mit 1725 Punkten erfolgreich ihre Spitzenposition vor WM-Finalist Argentinien (1538) und Kolumbien (1450).

Zugleich konnte Deutschland im Vergleich zum Vorjahr unter allen 209 gelisteten Nationen den größten Zuwachs bei den Punkten verbuchen. Im Dezember-Ranking 2014 wies die DFB-Elf 407 Punkte mehr auf als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Die Rangliste blieb auf den ersten 23 Plätzen unverändert, weil im Dezember lediglich 17 A-Länderspiele stattfanden. Im gesamten Jahr 2014 waren es 834 Vergleiche, darunter 64 Spiele bei der Weltmeisterschaft.

Luxemburg hat sich um einen Platz auf Rang 128 verbessert.

Klassement: 1. (1.) Deutschland 1725 Punkte, 2. (2.) Argentinien 1538, 3. (3.) Kolumbien 1450, 4. (4.) Belgien 1417, 5. (5.) Niederlande 1374, 6. (6.) Brasilien 1316, 7. (7.) Portugal und Frankreich 1160, 9. (9.) Spanien 1142, 10. (10.) Uruguay 1135, ... 21. (21.) Slowakei 891, 25. (26.) Ukraine 854, 99. (101.) Weißrussland 331, 100. (103.) Mazedonien 324, 128. (129.) Luxemburg 230


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Fifa-Weltrangliste: Luxemburg nun 129.
Deutschland ist im Weltfußball weiter das Maß aller Dinge. In der am Donnerstag veröffentlichten Fifa-Weltrangliste für den November rangiert der Weltmeister weiter auf Platz eins (1 725 Punkte). Luxemburg hat drei Plätze eingebüßt und ist nun 129.