Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FIFA-Weltrangliste : Luxemburg fällt einen Rang zurück
Sport 18.01.2018

FIFA-Weltrangliste : Luxemburg fällt einen Rang zurück

Nationaltrainer Luc Holtz und sein Team dürfen sich weiter über eine ausgezeichnete Platzierung freuen.

FIFA-Weltrangliste : Luxemburg fällt einen Rang zurück

Nationaltrainer Luc Holtz und sein Team dürfen sich weiter über eine ausgezeichnete Platzierung freuen.
Foto: Ben Majerus
Sport 18.01.2018

FIFA-Weltrangliste : Luxemburg fällt einen Rang zurück

Joe TURMES
Joe TURMES
Deutschland bleibt zum Auftakt des WM-Jahres die Nummer eins der FIFA-Weltrangliste. Luxemburg verliert einen Rang und wird nun auf Platz 84 geführt.

(sid/jot) - Fußball-Weltmeister Deutschland bleibt zum Auftakt des WM-Jahres die Nummer eins der FIFA-Weltrangliste. Das Team von Nationaltrainer Joachim Löw führt fünf Monate vor Beginn der WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) weiter vor Brasilien, Portugal, Argentinien und Belgien.

Da seit der Dezemberausgabe nur 22 Testspiele ausgetragen wurden, ist die Rangliste zu Jahresbeginn praktisch unverändert. In den Top Ten blieb alles beim Alten.

Luxemburg verliert einen Rang und wird nun auf Platz 84 geführt. Platz 83 war das beste Ranking in der Geschichte der FLF-Auswahl. Die beiden kommenden Testspielgegner der FLF-Auswahl, Malta (Auswärtsspiel am 22. März) und Österreich (Heimspiel am 27. März im Stade Josy Barthel) werden auf den Plätzen 185 bzw. 29 geführt.

Klassement

1. (1.) Deutschland 1 602 Punkte, 2. (2.) Brasilien 1  483, 3. (3.) Portugal 1 358, 4. (4.) Argentinien 1 348, 5. (5.) Belgien 1 325, 6. (6.) Spanien 1 231, 7. (7.) Polen 1 209, 8. (8.) Schweiz 1 190, 9. (9.) Frankreich 1 183, 10. (10.) Chile 1 162, ... 29. (29.) Österreich 815, 84. (83.) Luxemburg 407, 185. (184.) Malta 66


Lesen Sie mehr zu diesem Thema