Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ferrari: Vettel verliert Nummer-eins-Status
Sport 12.02.2020

Ferrari: Vettel verliert Nummer-eins-Status

Charles Leclerc und Sebastian Vettel (r.) hoffen beide auf den Titel.

Ferrari: Vettel verliert Nummer-eins-Status

Charles Leclerc und Sebastian Vettel (r.) hoffen beide auf den Titel.
Foto: AFP
Sport 12.02.2020

Ferrari: Vettel verliert Nummer-eins-Status

So langsam steigt das Formel-1-Fieber. In einem Monat beginnt die neue Saison - und Ferrari wird mit zwei gleichberechtigten Fahrern starten.

(dpa) - Sebastian Vettel (D) erhält in dieser Formel-1-Saison vorerst keine Vorfahrt mehr vor seinem Ferrari-Stallrivalen Charles Leclerc (MON). "Charles hat ein Jahr Erfahrung mit uns hinter sich. Sie werden auf demselben Level sein, sie können beide darum kämpfen, vorne zu sein", sagte Teamchef Mattia Binotto bei der Präsentation des neuen Autos in Reggio Emilia. Beide sollen demnach erstmal frei fahren dürfen.

Zu Beginn der vergangenen Saison hatte noch Vettel (32 Jahre) den Status als Nummer eins zugesprochen bekommen. Der damalige Ferrari-Neuling Leclerc (22) ließ den viermaligen Weltmeister dann aber mehrere Male hinter sich und landete auch in der WM-Wertung als Vierter direkt vor dem Deutschen. "Das ändert nichts", meinte Vettel. "Wir sind schon im vergangenen Jahr unter gleichen Bedingungen gestartet und tun das in diesem Jahr genauso."


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hamilton gewinnt Formel-1-Finale
Weltmeister Lewis Hamilton triumphiert beim Saisonfinale der Formel 1 in Abu Dhabi. Der Mercedes-Pilot feiert einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg.
Mercedes' British driver Lewis Hamilton is pictured on the grid at the Yas Marina Circuit in Abu Dhabi, ahead of the final race of the season, on December 1, 2019. (Photo by ANDREJ ISAKOVIC / AFP)
In der Formel 1: Ferrari stellt seinen neuen Boliden vor
Ferrari hat seinen ersten Formel-1-Wagen für Neuzugang Sebastian Vettel vorgestellt. Das Team präsentierte den SF15-T am Freitag in einem Video auf der Homepage der "Scuderia". Der neue Ferrari ist wie gewohnt überwiegend in Rot gehalten, allerdings mit markanten schwarzen Stellen an der Seite und am Heck.
Ferrari will mit seinem neuen Boliden in die Erfolgsspur zurückkehren.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.