Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fehlstart für Etzella
Sport 06.10.2019

Fehlstart für Etzella

Können es nicht fassen: Jairo Delgado, Mathis Wolff, Gilles Polfer und Malik Martin (v.l.n.r.) müssen erneut eine Niederlage einstecken.

Fehlstart für Etzella

Können es nicht fassen: Jairo Delgado, Mathis Wolff, Gilles Polfer und Malik Martin (v.l.n.r.) müssen erneut eine Niederlage einstecken.
Foto: Ben Majerus / LW-Archiv
Sport 06.10.2019

Fehlstart für Etzella

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Den Saisonauftakt hatte sich der Doublésieger im Männerbasketball sicherlich anders vorgestellt. An den ersten beiden Spieltagen ging Etzella leer aus.

In den Sonntagsspielen der Total League bei den Männern gingen Basket Esch und die Musel Pikes als Sieger vom Platz.


Eric Jeitz (T71 Duedelingen #12) ist enttaeuscht, frustriert, Entaeuschung, Frust, Emotionen 
/ Basketball, Luxemburg,Total League Maenner, Saison 2019-2020, Qualifikation / 
28.09.2019 /
Racing Luxemburg - Etzella Ettelbruck / 
Tramsschapp, Luxemburg-Limpertsberg /
Foto: Ben Majerus
T71 erneut unterlegen
Zweites Spiel, zweite Niederlage: T71 musste sich in der Basketball-Meisterschaft knapp in Heffingen geschlagen geben und wartet demnach weiter auf den ersten Saisonsieg.

Der Doublésieger der vergangenen Saison, Etzella, musste sich nach Racing (68:72) auch den Musel Pikes geschlagen geben. Vor heimischer Kulisse gab es eine 79:93-Niederlage. Der Ettelbrücker Profispieler Malik Martin kam lediglich während rund 23 Minuten zum Einsatz.

Basket Esch lieferte sich mit Arantia ein packendes Duell, das erst in der Schlussminute entschieden wurde. Am Ende setzten sich die Hausherren aus Esch mit 94:89 durch. Vor allem das Trio Rugg (35 Punkte/19 Rebounds), Jackson-Cartwright (27/5) und Kovac (16/5) wusste bei den Eschern zu überzeugen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema