Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fed-Cup findet erneut in Luxemburg statt
Sport 24.10.2019 Aus unserem online-Archiv

Fed-Cup findet erneut in Luxemburg statt

Die Mannschaft um Mandy Minella will auch in der neuen Liga wieder jubeln.

Fed-Cup findet erneut in Luxemburg statt

Die Mannschaft um Mandy Minella will auch in der neuen Liga wieder jubeln.
Foto: Fernand Konnen
Sport 24.10.2019 Aus unserem online-Archiv

Fed-Cup findet erneut in Luxemburg statt

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Die Tennisauswahl der Frauen darf nach dem Aufstieg erneut in der Heimat antreten. Im Februar werden einige Spitzenspielerinnen in Esch aufschlagen.

Luxemburgs Tennisfrauen bekommen auch in der nächsten Fed-Cup-Runde einen Heimvorteil. Wie der Verband FLT am Donnerstag mitteilte, werden die Wettkämpfe in der Europa/Afrika-Gruppe I  vom 5. bis 8. Februar 2020 im nationalen Tenniscenter in Esch-sur-Alzette stattfinden. Die Gegner kommen aus Schweden, Serbien, der Türkei, Slowenien und Polen.


FLT Tennis Fed Cup zwischen Luxemburg und Tunesien im CNT Esch am 09.02.2019 FLT Fed Cup Team nach dem Sieg
Fed-Cup: Umjubelter Aufstieg
Luxemburg hat den Heimvorteil ausgenutzt: Das Fed-Cup-Team macht den Aufstieg in die Europa-/Afrikazone I perfekt.

Nach dem umjubelten Aufstieg vor acht Monaten - ebenfalls in Esch - geht es für zwei der sechs Teams darum, sich über die Play-offs um eine Teilnahme am höchsten Level im Frauentennis zu qualifizieren. Die Konkurrenz ist jedoch groß: So werden Spitzenspielerinnen wie Magda Linette (PL/Weltranglistenposition: 42) und Rebecca Peterson (S/43) in Luxemburg erwartet.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema