Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FC Sevilla entzaubert Manchester United
Sport 13.03.2018

FC Sevilla entzaubert Manchester United

Wissam Ben Yedder (r.) war der Mann des Spiels in Manchester.

FC Sevilla entzaubert Manchester United

Wissam Ben Yedder (r.) war der Mann des Spiels in Manchester.
Foto: AFP
Sport 13.03.2018

FC Sevilla entzaubert Manchester United

Sechs Teams stehen bereits im Viertelfinale der Champions League: Am Dienstag lösten die AS Rom und der FC Sevilla ihr Ticket. Die Spanier schalteten keinesfalls unverdient Manchester United aus, während auch Shakhtar Donezk ausgeschieden ist.

(dpa) - Joker Ben Yedder hat den FC Sevilla erstmals ins Viertelfinale der Champions League geschossen und Gastgeber Manchester United überraschend aus dem Wettbewerb verabschiedet. Der erst in der 72.' eingewechselte Franzose erzielte am Dienstagabend beim 2:1 für den spanischen Fußballclub beide Treffer (74'/78.') gegen die Mannschaft von Trainer José Mourinho. Der Anschlusstreffer im Old Trafford durch Lukaku (84.') fiel zu spät. Das Achtelfinal-Hinspiel in Sevilla war 0:0 ausgegangen.

Die AS Rom setzte sich nach dem 1:2 im Hinspiel mit 1:0 gegen den ukrainischen Meister Shakhtar Donezk durch. Den erlösenden Treffer für den Tabellen-Dritten der Serie A erzielte der bosnische Angreifer Dzeko in der 52.'.

Zuvor hatten bereits Titelverteidiger Real Madrid, der FC Liverpool, Manchester City und Juventus Turin die Runde der besten Acht erreicht. Am  Mittwoch kommt es noch zu den Duelle Besiktas - FC Bayern und FC Barcelona - FC Chelsea. Das Viertelfinale wird am Freitag in Nyon ausgelost.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neuauflage des Endspiels
Im Viertelfinale der Fußball-Champions-League treffen die Finalgegner des vergangenen Jahres aufeinander. Ein weiteres Duell gibt es zwischen zwei englischen Teams.
TOPSHOT - Real Madrid's Portuguese forward Cristiano Ronaldo celebrates after scoring a goal during the Spanish league football match between Eibar and Real Madrid at the Ipurua stadium in Eibar on March 10, 2018. / AFP PHOTO / ANDER GILLENEA
Formsache in Istanbul
Der sportliche Reiz des Achtelfinal-Rückspiels in der Fußball-Champions-League ist für Bayern München überschaubar.
13.03.2018, Bayern, München: Fußball: Champions League, K.o.-Runde, Achtelfinale. Jerome Boateng vom FC Bayern München geht vor dem Abflug zum Champions League Achtelfinale in Istanbul (Türkei) am Flughafen in München zum Gate. Der FC Bayern trifft am 14.03.2018 im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas Istanbul. Foto: Sven Hoppe/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Carragher verliert TV-Job nach Spuck-Ausraster
Nach der Niederlage bei Manchester United macht sich Liverpools Exprofi Jamie Carragher auf den Heimweg. Er wird provoziert und verliert die Fassung. Ein Video zeigt die Situation deutlich und hat nun ein teures Nachspiel.
Der ehemalige englische Fußballprofi Jamie Carragher ist vollkommen aus der Rolle gefallen.
Juventus schaltet Tottenham aus
Vorjahresfinalist Juventus Turin setzt sich bei Tottenham Hotspur durch und steht im Viertelfinale der Champions League. Auch Manchester City kommt weiter – trotz einer ganz schwachen Leistung.
Gianluigi Buffon hat es geschafft. Die Torwartlegende steht mit Juventus Turin im Viertelfinale.
Champions League: Mit Neymar auf Real-Jagd
Dem zwölften soll bei Real Madrid der 13. Champions-League-Titel folgen. Paris SG ist nach einer beispiellosen Transferoffensive einer der Topherausforderer von Cristiano Ronaldo und Co.
Neymar, hier gegen Chris Philipps (r.), will mit Paris SG die Champions League gewinnen.