FC Metz

Philipps und Thill stehen im Aufgebot

Vincent Thill gilt als größtes Luxemburger Nachwuchstalent.
Vincent Thill gilt als größtes Luxemburger Nachwuchstalent.
Foto: Michel Dell'Aiera

(jot) - Gute Neuigkeiten gibt es aus Luxemburger Sicht beim FC Metz: Chris Philipps und Vincent Thill, der auch aus Verletzungsgründen seit Januar nicht mehr berücksichtigt worden war, stehen im 18-köpfigen Aufgebot für das Auswärtsspiel in Guingamp am letzten Spieltag der Ligue 1.

Die Begegnung geht heute ab 21 Uhr über die Bühne.

Am Freitag hat der Verein zudem bekanntgegeben, dass der auslaufende Vertrag mit Trainer Philippe Hinschberger um ein Jahr mit Option auf ein weiteres verlängert wurde.