Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FC Chelsea: Lampard muss gehen, Nachfolger gefunden
Sport 25.01.2021

FC Chelsea: Lampard muss gehen, Nachfolger gefunden

Frank Lampards Zeit beim FC Chelsea ist abgelaufen.

FC Chelsea: Lampard muss gehen, Nachfolger gefunden

Frank Lampards Zeit beim FC Chelsea ist abgelaufen.
Foto: AFP
Sport 25.01.2021

FC Chelsea: Lampard muss gehen, Nachfolger gefunden

Die Zeit von Frank Lampard beim FC Chelsea ist abgelaufen. Die Londoner haben sich am Montag von ihrem Trainer getrennt.

(dpa) - Thomas Tuchel soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge Trainer des englischen Premier-League-Clubs FC Chelsea werden. Der 47-Jährige werde demzufolge Frank Lampard (42) ersetzen, von dem sich der Club am Montag getrennt hat. Tuchel war zuletzt bei Paris SG beschäftigt, sein Vertrag in der französischen Hauptstadt war vor Weihnachten aufgelöst worden.

Die Blues hatten am Sonntag das Achtelfinale des FA-Cups erreicht - unter Lampard in den vergangenen Wochen aber nur selten überzeugt. „Das war eine sehr schwere Entscheidung“, teilte Chelsea mit. „Wir sind Frank dankbar für das, was er in seiner Zeit als Cheftrainer erreicht hat. Doch die jüngsten Ergebnisse und Auftritte haben die Erwartungen des Clubs nicht erfüllt.“


ARCHIV - 01.10.2019, Großbritannien, London: Fußball: Champions League, Tottenham Hotspur - FC Bayern München, Gruppenphase, Gruppe B, 2. Spieltag im Tottenham Hotspur Stadion. Damaliger Trainer Mauricio Pochettino von Tottenham gestikuliert am Spielfeldrand. (zu dpa: «Tuchel-Nachfolge geklärt: Paris holt Trainer Pochettino») Foto: Matthias Balk/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Pochettino wird Trainer bei Paris SG
Paris SG hat Fußballtrainer Mauricio Pochettino als Nachfolger von Thomas Tuchel verpflichtet. Der Argentinier erhält einen Vertrag bis 2022.

Vereinsikone Lampard hatte einen Vertrag bis 2022. „Es gibt niemals einen guten Zeitpunkt, um sich von einer Clublegende wie Frank zu trennen“, hieß es, „aber nach längerer Überlegung wurde entschieden, dass ein Wechsel notwendig ist.“ Zuerst hatte der „Telegraph“ von der Trennung berichtet. 

Und Tuchel? Schon in den vergangenen Wochen hieß es in britischen Medien, der frühere Trainer des FSV Mainz 05 und von Borussia Dortmund sei nach seinem unfreiwilligen PSG-Abschied der Topfavorit auf die Nachfolge. Am Montag berichtete der Sender Sky Sports, die Verpflichtung des 47-jährigen sei fast in trockenen Tüchern. Die „Bild“-Zeitung schrieb von einer „grundsätzlichen Einigung“, die Unterschrift fehle aber noch. Chelsea wollte sich zunächst nicht zu einem Nachfolger Lampards äußern. 


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema