Wählen Sie Ihre Nachrichten​

F91 vor hoher Hürde
Sport 4 Min. 08.04.2018 Aus unserem online-Archiv

F91 vor hoher Hürde

F91 um Danel Sinani will nach dem Ausrufezeichen gegen den FC Progrès nun nachlegen.

F91 vor hoher Hürde

F91 um Danel Sinani will nach dem Ausrufezeichen gegen den FC Progrès nun nachlegen.
Foto: Christian Kemp
Sport 4 Min. 08.04.2018 Aus unserem online-Archiv

F91 vor hoher Hürde

Joe TURMES
Joe TURMES
F91 liegt in der BGL Ligue drei Punkte vor Verfolger Niederkorn. Der amtierende Meister will sich diesen Vorsprung nicht mehr aus der Hand nehmen lassen.

Der Kampf um den Titel in der BGL Ligue ist noch längst nicht entschieden, es hoffen noch viele Teams auf das europäische Geschäft und auch die Abstiegsfrage ist noch längst nicht geklärt.

F91 – Racing

F91 hat am vergangenen Samstag beim 3:1 im Spitzenspiel gegen Niederkorn unter Beweis gestellt, dass man noch immer das Maß aller Dinge in der BGL Ligue ist. Der Vorsprung auf Niederkorn beträgt drei Punkte. Nun steht jedoch ein schweres Heimspiel gegen Racing an. Der Gegner hat beim Erfolg in der Coupe de Luxembourg bei Jeunesse unter Beweis gestellt, dass viel Potenzial in ihm steckt. Trainer Patrick Grettnich bleibt dennoch vorsichtig: "Es muss unser Ziel sein, zunächst einmal 30 Punkte zu sammeln, um den Klassenerhalt definitiv zu sichern. Es fehlen noch neun. Mit dieser Mission wollen wir am Sonntag in Düdelingen beginnen. Das nächste Pokalspiel bei Titus Petingen ist momentan noch Nebensache." Nationalspieler da Mota wird bei der Rückkehr an seine ehemalige Wirkungsstätte sicherlich besonders motiviert sein.

Mondorf – Niederkorn

F91-Verfolger Niederkorn muss in Mondorf antreten. Nach der Niederlage gegen F91 und dem Aus im Pokal gegen Titus Petingen ist die Mannschaft von Trainer Paolo Amodio auf Wiedergutmachung aus. Mondorf ist die Überraschungsmannschaft dieser Saison. Zur absoluten Zufriedenheit fehlt nur noch, dass Trainer Arno Bonvini seine Zusage für die kommende Saison gibt.

Differdingen – Fola

Differdingen und Fola blieben bislang in dieser Saison hinter den Erwartungen zurück. Während Fola unter Trainer Thomas Klasen einen Aufwärtstrend zeigt, kann man dies von Differdingen nicht behaupten. Präsident Fabrizio Bei hat den Druck deshalb auf die Spieler und den Trainerstab erhöht und Konsequenzen am Saisonende angekündigt, wenn die Ergebnisse weiterhin nicht stimmen. Coach Pascal Carzaniga ist sich der Probleme seiner Mannschaft bewusst: "Im Lokalderby bei der 1:2-Niederlage gegen Niederkorn haben wir die Anfangsphase verschlafen. Wir haben uns erst in der zweiten Halbzeit in Unterzahl gewehrt. Beim 1:1 gegen den Racing hatte der gegnerische Angreifer Osmanovic bereits in der ersten Spielminute eine hundertprozentige Chance. Dies ist nicht normal. Ich frage mich noch immer, warum er diese nicht genutzt hat. Differdingen steht nicht nur unter Druck, sondern ist auch auf Revanche aus. Das Hinspiel hatten Jänisch und Co. gegen Fola mit 3:6 verloren.

Jeunesse – Rosport

Jeunesse will nach dem Ausscheiden im Pokal gegen Racing eine Reaktion in der BGL Ligue zeigen. Trainer Marc Thomé wollte nach der 1:3-Niederlage gegen den Racing jedoch nicht zu kritisch mit seiner Mannschaft sein. "Wir haben gegen einen ganz starken Gegner verloren. Hätten wir unsere hochkarätigen Gelegenheiten genutzt, wäre das Spiel ganz anders ausgegangen." Thomé spricht von einer idealen Konstellation an diesem Wochenende: "Differdingen und Fola werden sich vor unserem Spiel gegenseitig die Punkte abnehmen. Aus unserer Sicht wäre es allerdings ideal, wenn Fola nicht gewinnen würde. Dies hat mit dem Pokalwettbewerb zu tun. Wird Differdingen am Ende der Saison Dritter und gewinnt den Pokal, wäre der vierte Rang noch gleichbedeutend mit dem Einzug ins europäische Geschäft. Sollte Fola den dritten Rang erreichen, würde der vierte Platz definitiv nicht in den Europapokal führen."

Rosport muss in dieser Saison stark um den Klassenerhalt bangen. Die 1:3-Niederlage gegen Mondorf hat die Situation noch einmal komplizierter gemacht. Trainer René Roller hat den Verantwortlichen mitgeteilt, dass er in der neuen Saison nicht mehr in der Verantwortung stehen wird.

RM Hamm Benfica – Rodange

RM Hamm Benfica erlebt eine komplizierte Phase. Drei Niederlagen in Folge musste der Fusionsverein in der BGL Ligue hinnehmen. Zudem schied man aus dem Pokal aus. "Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, dass es für uns um den Klassenerhalt gehen muss, auch wenn dies andere Leute nicht wahrhaben wollten", betont Trainer Dan Santos. "In der vergangenen Saison war die Situation vom ersten bis zum letzten Spieltag angespannt, da wir um den Klassenerhalt bangen mussten. In dieser Spielzeit ist dies nun zum ersten Mal der Fall. Ich kann damit umgehen. Es wäre allerdings schön, wieder zu gewinnen. Dann kann man auch wieder ruhiger schlafen."

Rodange muss auch um den Klassenerhalt zittern. Der Aufsteiger hat beim 5:1-Erfolg im Pokal gegen Käerjéng allerdings Selbstvertrauen tanken können.

Titus Petingen – Hostert

Im Aufeinandertreffen zwischen Titus Petingen und Hostert gibt es keinen klaren Favoriten. Gästecoach Henri Bossi ist zufrieden, wie sich seine Mannschaft in dieser Saison präsentiert. "Die Mannschaft hat mit zwei Siegen gut reagiert, nachdem sie drei Spiele in Serie verloren hat. Da sind keine Konflikte entstanden, was lobenswert ist. Wir sind definitiv eine Mannschaft, die gut in der BGL Ligue mitspielen kann. Dies wird auch an unserem Torverhältnis deutlich, das ausgeglichen ist."

Programm

Am Sonntag:

15.00: Differdingen – Fola

16.00: Mondorf – Niederkorn

16.00: F91 – Racing

16.00: Jeunesse – Rosport

16.00: RM Hamm Benfica – Rodange

16.00: Titus Petingen – Hostert  



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

BGL Ligue: FC Progrès unter Druck
Der FC Progrès Niederkorn hat seinen Rhythmus nach der Winterpause verloren. Es muss dringend ein Erfolgserlebnis her: Nun geht es ausgerechnet gegen F91.
Sebastien Thill (Progrès Niederkorn - 31) / Fussball BGL Ligue Luxemburg, 9. Spieltag Saison 2018-2019 / 06.10.2018 / F91 Düdelingen - FC Progrès Niederkorn / Stade Jos Nosbaum Dudelange / Foto: Yann Hellers
Jeunesse will an der Spitze bleiben
Am siebten Spieltag in der BGL Ligue will Rekordmeister Jeunesse seine Tabellenführung im Duell mit Strassen festigen. Stadtrivale Fola steht unter Zugzwang.
Sortie de Koray Ozcan devant Omar Er Rfik / Football BGL Ligue, Luxembourg  / Journée 3 /  Saison 2018-2019 / US Mondorf vs Jeunesse Esch / Stade John Grün, Mondorf / Photo : Michel Dell’Aiera
FC Progrès unter Zugzwang
Erst vier Punkte aus vier Spielen: Der FC Progrès tut sich in der BGL Ligue äußerst schwer. Nun wartet das Gastspiel bei RM Hamm Benfica, das ebenfalls schwächelt.
Progrès-Trainer Paolo Amodio hofft, dass seine Spieler eine Reaktion zeigen.
Jeunesse will seinen Lauf fortsetzen
Jeunesse ist die Mannschaft der Stunde in der BGL Ligue. Das Team von Trainer Marc Thomé plant den dritten Platz mit einem Sieg in Mondorf zu festigen
Für Jeunesse um Johannes Steinbach läuft es zurzeit nach Plan.