Wählen Sie Ihre Nachrichten​

F91 in der Europa League: Konzentration auf das Wesentliche
Sport 28.11.2019

F91 in der Europa League: Konzentration auf das Wesentliche

Die Spieler von APOEL Nikosia  nahmen am Mittwochabend das Grün unter die Lupe.

F91 in der Europa League: Konzentration auf das Wesentliche

Die Spieler von APOEL Nikosia nahmen am Mittwochabend das Grün unter die Lupe.
Foto: Pierre Matgé
Sport 28.11.2019

F91 in der Europa League: Konzentration auf das Wesentliche

Joe TURMES
Joe TURMES
Am Donnerstag steht das Duell zwischen F91 und APOEL Nikosia an. Beide Teams wollen sich von den Diskussionen um den Rasen im Stade Josy Barthel nicht ablenken lassen.

Der neu verlegte Rasen war am Mittwochabend nur zu einem kleinen Teil zu sehen. Eine Plastikplane schützte das Grün vor dem Regen. Dennoch waren die Mannschaften von F91 und APOEL Nikosia extra ins Stade Josy Barthel gekommen, um sich über den Zustand des Platzes zu informieren. Die beiden Trainer, Bertrand Crasson (F91) und Thomas Doll (APOEL Nikosia), gingen erstaunlich gelassen mit der Situation vor dem Duell in der Europa-League-Gruppenphase um.

"Ich denke nicht, dass es ein Problem ist, auf diesem Platz zu spielen. Ich komme aus Norddeutschland. Da hat es im November immer geregnet. Ich habe es geliebt, unter diesen Bedingungen zu spielen", erklärte Doll, der in der Bundesliga bereits den Hamburger SV, Dortmund und Hannover 96 trainiert hat. "Hier wird rund um die Uhr am Platz gearbeitet. Das stimmt mich zuversichtlich. Man muss nur hoffen, dass sich nicht zu viel Wasser im Rasen sammelt. Ich habe mit meinen Spielern gesprochen. Natürlich kann es schwierig sein, auf solch einem Spielfeld schnell die Richtung zu wechseln. Aber darauf muss man sich einstellen und das richtige Schuhwerk wählen. Dies gehört zu einer professionellen Einstellung dazu."

F91-Trainer Bertrand Crasson möchte, dass sich die Spieler nicht zu sehr mit dem Rasenzustand beschäftigen.
F91-Trainer Bertrand Crasson möchte, dass sich die Spieler nicht zu sehr mit dem Rasenzustand beschäftigen.
Foto: Yann Hellers

Crasson schlug in die gleiche Kerbe: "Wir sollten uns nicht zu stark mit den Diskussionen um den Zustand des Rasens befassen. Wir sollten an das Spiel denken. Tatsache ist, dass wir bereits im Heimspiel gegen den FC Sevilla mit schlechten Platzverhältnissen konfrontiert waren."

Der Schiedsrichter entscheidet

Beide Teams durften ihr Abschlusstraining am Mittwoch nicht im Stade Josy Barthel absolvieren, um den neu verlegten Rasen zu schonen. Beide wichen nach Düdelingen aus: F91 trainierte im Stade Aloyse Meyer, während APOEL nach langem Hin und Her (in Hesperingen und in Hostert waren die Platzverhältnisse nicht gut) im Stade Jos Nosbaum die letzte Einheit vor dem Spiel am Donnerstag (Anstoß um 21 Uhr) absolvierte.


FLF Fussball Meisterschaft BGL Ligue Spielzeit 2019-2020 Theo FELLERICH (F91) in Dudelingen am 22.11.2019
Düdelinger mit Herz und Seele
Ehrenpräsident und Generalsekretär Théo Fellerich hat mit F91 bereits eine Menge erlebt.

Ob gespielt werden kann, entscheidet der italienische Schiedsrichter Gianluca Rocchi im Laufe des Donnerstags.

 F91 darf nicht verlieren

Was die sportliche Ausgangssituation angeht, ist diese klar: F91 benötigt im zweitletzten Spiel der Gruppe A ein Unentschieden, um im Rennen um den zweiten Gruppenplatz und damit und den damit verbundenen Einzug ins 1/16-Finale zu bleiben. Am letzten Spieltag in zwei Wochen steht das Auswärtsspiel bei Qarabag aus Aserbaidschan an.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

F91 gegen Sevilla: Gute Erinnerungen
Am Donnerstagabend ist der FC Sevilla zu Gast in Luxemburg. In der Fußball-Europa-League ist der spanische Club Gegner von F91 Düdelingen, das gute Erinnerungen an dessen Lokalrivalen hat.
FC Sevilla - F91 Düdelingen Europa League / Foto: AFP
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.