Wählen Sie Ihre Nachrichten​

F91 blamiert sich
Sport 2 Min. 26.08.2018

F91 blamiert sich

Yannick Kakoko und die Düdelinger wurden von Mondorf um Joao Coimbra (r.) überrascht.

F91 blamiert sich

Yannick Kakoko und die Düdelinger wurden von Mondorf um Joao Coimbra (r.) überrascht.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 2 Min. 26.08.2018

F91 blamiert sich

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Am vierten Spieltag der BGL Ligue hat die Escher Jeunesse zum vierten Mal gewonnen. F91 Düdelingen kam gegen Mondorf unter die Räder.

Die Escher Jeunesse schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle. Am Sonntag setzte sich das Team von Trainer Marc Thomé mit 1:0 gegen Etzella durch und steht mit zwölf Punkten aus vier Spielen souverän an der Tabellenspitze. Luisi erzielte in der 24.' das einzige Tor der Partie.

Im Stade Jos Nosbaum konnten die Zuschauer kaum fassen, was sie zu sehen bekamen. Die im Vergleich zum Hinspiel der Play-offs zur Europa League bis auf Malget komplett veränderten Düdelinger kassierten gegen Mondorf eine 1:4-Niederlage.

Zur Halbzeit lag F91 bereits mit 0:2 zurück, weil Marques und Cabral trafen. Erneut Cabral und Benamra erhöhten nach dem Seitenwechsel, Sinanis Treffer zum 1:4 (85.') tröstete die Düdelinger nur wenig. In der 87.' sah Malget nach einem groben Foulspiel die Rote Karte.

Niederkorn mit Unentschieden

Nachdem Niederkorn am Mittwoch zum ersten Mal in der noch jungen Saison als Sieger vom Platz ging, musste sich der FC Progrès nun zu Hause gegen Hostert mit einem 1:1-Unentschieden begnügen.

Nach dem Seitenwechsel hatte de Almeida die Gastgeber in der 48.' per Foulelfmeter mit 1:0 in Führung gebracht, Hosterts Denis Stumpf gelang in der 64.' aber der Ausgleichstreffer. Zuvor war Nationalspieler Hall in der 54.' mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen worden.

Erste Niederlage

Titus Petingen konnte bis dato mit der Punkteausbeute zufrieden sein, am vierten Spieltag kassierte das Team aber die erste Niederlage der Spielzeit. Beim 0:1 gegen Differdingen gelang Deruffe in der 46.' der einzige Treffer der Partie.

Deutlich mehr Tore sahen die Zuschauer in Rümelingen, wo sich der Aufsteiger mit 3:2 gegen Rosport durchsetzte. Alle Treffer fielen im zweiten Durchgang. Erst traf Lusamba in der 52.' per Handelfmeter, zwei Minuten später erhöhte er auf 2:0. In der 59.' erzielte Diallo das 3:0.

Die Gäste wollten jedoch nicht aufgeben, Biedermann gelang in der 68.' das Tor zum 1:3, Fisch traf in der 88.' zum 2:3. Die Niederlage konnte das Team von Trainer Pedro Resende trotzdem nicht mehr verhindern.

Florik Shala (l.) setzte sich mit Racing gegen Pedro Neves durch.
Florik Shala (l.) setzte sich mit Racing gegen Pedro Neves durch.
Photo : Michel Dell’Aiera

Das Hauptstadtderby hat Racing mit 1:0 für sich entschieden. Agouazi gelang in der 47.' das entscheidende Tor gegen RM Hamm Benfica. Im ersten Spiel unter Trainer Jeff Strasser siegte Fola in Strassen mit 2:0. Dejvid Sinani (3.') und Bensi (78.') erzielten die Tore. In der Nachspielzeit verfehlte Folas Hadji bei seinem Strafstoß das Tor. Zuvor war Strassens Lourenco in der 54.' vom Elfmeterpunkt gescheitert.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

BGL Ligue: Fola überrennt Rümelingen
Vor heimischer Kulisse kassierte Schlusslicht Rosport am zwölften Spieltag der BGL Ligue eine Niederlage. Fola ließ Rümelingen gar keine Chance. Auch Differdingen siegte souverän.
Die Escher Fola erzielte sieben Treffer gegen Rümelingen.
BGL Ligue: Rümelingen landet Überraschungscoup
Am letzten Spieltag der Hinrunde in der BGL Ligue setzte sich Rümelingen vor heimischer Kulisse überraschend mit 4:1 gegen den amtierenden Pokalsieger Differdingen durch. Grevenmacher bleibt sieglos.
Ezequiel Cabral erzielte beim Heimsieg gegen Differdingen einen Doppelpack.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.