Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Expats und ausländische Experten: Unverzichtbare Zugpferde
Sport 3 Min. 08.07.2017
Exklusiv für Abonnenten

Expats und ausländische Experten: Unverzichtbare Zugpferde

Rugby-Trainer Marty Davis ist das Paradebeispiel eines Ausländers, der seinen Sport in Luxemburg entscheidend geprägt hat.

Expats und ausländische Experten: Unverzichtbare Zugpferde

Rugby-Trainer Marty Davis ist das Paradebeispiel eines Ausländers, der seinen Sport in Luxemburg entscheidend geprägt hat.
Foto: Christian Kemp
Sport 3 Min. 08.07.2017
Exklusiv für Abonnenten

Expats und ausländische Experten: Unverzichtbare Zugpferde

Die Luxemburger Sportarten, bei denen ausländische Experten die Zügel in der Hand halten, sind an einer solchen nicht abzuzählen. Dabei werden einige Verbände zu ihrem Glück gezwungen.

von Jan Morawski

Und die Lorbeeren gehen nach ... Luxemburg. Wenn die stetig wachsenden Randsportarten im Großherzogtum Jahr für Jahr mehr und mehr Erfolge feiern, dürfen sich auch die Macher im Hintergrund auf die Schulter klopfen lassen. Dabei fühlen sich diese nicht immer direkt angesprochen, wenn die Nationalhymne erklingt. Experten aus dem Ausland sind aus dem Luxemburger Sport trotzdem nicht mehr wegzudenken.

Dass das Engagement von Zugezogenen im Großherzogtum derart wichtig ist, hat vielfältige Gründe ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Scouting in Luxemburg: Digitale Revolution
Die Datenerfassung hat sich im Mannschaftssport rasant verändert. Das Scouting ist international bereits länger digitalisiert, doch auch hierzulande werden mittlerweile diverse Technologien ausprobiert.
Über Lionel Messi und die internationalen Fußballer findet man auf Internetseiten wie instatfootball.com alle Informationen.
Referendum 2015: Integration durch Sport
Sicherer Rückhalt im Fußballtor, Vorbild im Tischtennis, Leistungsträger im Volleyball: Sportler mit ausländischen Wurzeln spielen in einigen Luxemburger Nationalmannschaften zum Teil wichtige Rollen.
Ni Xia Lian (l.) agierte bei den JPEE mit Sarah de Nutte im Doppel.