Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ex-UEFA-Chef Platini festgenommen
Sport 18.06.2019

Ex-UEFA-Chef Platini festgenommen

Michel Platini muss sich wegen Korruptionsvorwürfen verantworten.

Ex-UEFA-Chef Platini festgenommen

Michel Platini muss sich wegen Korruptionsvorwürfen verantworten.
Foto: Reuters
Sport 18.06.2019

Ex-UEFA-Chef Platini festgenommen

Wegen der WM-Vergabe nach Katar ist der ehemalige Fußballfunktionär Michel Platini in der Nähe von Paris festgenommen worden.

(dpa) - Der für alle Fußballaktivitäten gesperrte frühere UEFA-Präsident Michel Platini ist laut einem Agenturbericht von der französischen Polizei in Gewahrsam genommen worden. Hintergrund sei eine Ermittlung zu der umstrittenen WM-Vergabe nach Katar, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Dienstag unter Berufung auf namentlich nicht genannte Justizquellen. Die zuständige Staatsanwaltschaft war drei Tage vor Platinis 64. Geburtstag zunächst nicht für eine Bestätigung zu erreichen.


Sepp Blatter
"Platini ist eine Primadonna"
Sepp Blatter sitzt derzeit eine sechsjährige Sperre ab. Der ehemalige FIFA-Präsident verfolgt den Fußball dennoch immer ganz genau. Im Gespräch mit dem "Luxemburger Wort" war er redefreudig.

Platini war von der FIFA-Ethikkommission 2015 zunächst für acht Jahre für alle Fußballaktivitäten gesperrt worden, der Bann wurde später auf vier Jahre reduziert. Grund war eine dubiose Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken, die er 2011 von Ex-FIFA-Chef Joseph Blatter erhalten hatte. Laut Blatter und Platini handelte es sich um eine verspätete Honorarzahlung für Platinis FIFA-Arbeit in den Jahren 1998 bis 2002.

Platini galt vor seiner Sperre als Favorit auf die Nachfolge von Blatter als FIFA-Präsident. Nach seinem Ausschluss setzte sich überraschend sein ehemaliger enger Vertrauter Gianni Infantino bei der Wahl zum Weltverbandsboss durch. Platinis Sperre läuft im Oktober 2019 aus. Ob der ehemalige Weltklassespieler wieder in die Sportfunktionärswelt zurückkehren kann, ist nun offener denn je.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fall Platini : Philipp widerspricht Medienberichten
Der FLF-Präsident widersprach am Donnerstagabend den ersten Meldungen, wonach sich die Mitgliedsverbände blind hinter den von der Fifa-Ethikkommission gesperrten Uefa-Präsidenten Michel Platini stellen würden.
Paul Philipp: "Wir waren uns nur einig, dass Platini das Recht auf ein faires Urteil haben soll.“
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.