Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Etzella startet furios und steht im Halbfinale
Sport 05.12.2018 Aus unserem online-Archiv

Etzella startet furios und steht im Halbfinale

Etzellas Spieler und Co-Trainer Nelson Delgado (r.) freuen sich über den Halbfinaleinzug.

Etzella startet furios und steht im Halbfinale

Etzellas Spieler und Co-Trainer Nelson Delgado (r.) freuen sich über den Halbfinaleinzug.
Foto: Ben Majerus
Sport 05.12.2018 Aus unserem online-Archiv

Etzella startet furios und steht im Halbfinale

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Etzella und Sparta heißen die ersten beiden Halbfinalteilnehmer im Basketball. Basket Esch fand in Ettelbrück überhaupt nicht ins Spiel und die Musel Pikes traten mit nur einem Profi an.

Wie schon am Sonntag in der Meisterschaft hat sich Etzella auch am Mittwochabend gegen Basket Esch behauptet und ist damit ins Halbfinale der Coupe de Luxembourg eingezogen. Nachdem die Ettelbrücker das erste Viertel mit 28:6 abschlossen, war die Partie eigentlich schon vorentschieden. Fortan war die Begegnung zwar ausgeglichen, Esch kam aber nicht mehr heran und musste sich mit 67:84 geschlagen geben.

Die personell ohnehin schon geschwächten Musel Pikes mussten mit nur einem Profispieler gegen Sparta antreten. Der angeschlagene Wright, der am vergangenen Wochenende sein erstes Spiel für die Moselaner bestritt, konnte nicht mitwirken.

Wenig überraschend lag Sparta deshalb nach zehn Minuten mit 23:16 in Front. Die Moselaner kämpften aber und hielten die Partie bis ins letzte Viertel offen, auch wenn sie permanent um die zehn Punkte in Rückstand lagen. Fünf Minuten vor Schluss gingen Kox und Co. dann aber die Kräfte aus, so dass Sparta mit 75:62 gewann. Mit 34 Punkten war Adrian Rodgers der überragende Spieler im Siegerteam.

Am Donnerstag kämpfen Zolver in Steinsel sowie Heffingen in Hesperingen um den Halbfinaleinzug.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

T71 hat Nervenstärke bewiesen und Basket Esch nach Verlängerung bezwungen. Nun kommt es zum entscheidenden fünften Spiel in der Halbfinalserie.
Tom Schumacher ( 4 Dudelange)
basket ball / Total League / demi finale / Dudelange - Esch / 13-04-2019 / Hall Sportif Hartman
Photo : Vincent Lescaut
In den beiden Sonntagsbegegnungen im Basketball setzten sich Amicale und Sparta durch. Steinsel zeigte Racing regelrecht die Grenzen auf.
Pit Biever et Laurent Schwartz / Basket Total League Homme,  Luxembourg / Journée N°15 Qualifications /  Saison 2018-2019  / 05.01.2019 / Basket Esch vs Musel Pikes  / Centre Omnisports Henri Schmitz, Esch  / Photo : Michel Dell’Aiera
Durch die Niederlage von Contern in Bartringen, sicherten sich T71 und Etzella die Teilnahme am Halbfinale. Während Etzella erst morgen gegen Amicale antritt, siegte T71 in Stadtbredimus gegen die Musel Pikes.
Schmuckbild /Musel Pikes - T71 Düdelingen 08.04.2017/ Basketball Total League Herren  Saison 2016-2017 / Foto: Fabrizio Munisso
Basketball / In der Total League
Am ersten Spieltag der Basketball-Meisterschaft setzten sich fast alle Favoriten durch. Basket Esch musste sich allerdings den Musel Pikes geschlagen geben.
Jordan Hasquet (l., Amicale) traf mit René Wolzfeld auf einen ehemaligen Teamkollegen.
Basketball-Nationalspieler Alex Rodenbourg
Alex Rodenbourg und Basket Esch kämpfen in der nationalen Basketballliga um den Einzug ins Halbfinale. Der Nationalspieler hat einen Schuhtick, wie er im Interview erzählt.
Alex Rodenbourg (am Ball) hat Kobe Bryant als Vorbild.