Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Etzella: McNutt könnte Martin ersetzen
Sport 12.10.2019

Etzella: McNutt könnte Martin ersetzen

Nach fünf Jahren bei Etzella zog Billy McNutt nach der vergangenen Saison einen Schlussstrich.

Etzella: McNutt könnte Martin ersetzen

Nach fünf Jahren bei Etzella zog Billy McNutt nach der vergangenen Saison einen Schlussstrich.
Foto: Christian Kemp
Sport 12.10.2019

Etzella: McNutt könnte Martin ersetzen

Der Basketballclub aus Ettelbrück wird nicht mehr mit Profi Malik Martin auflaufen. Ex-Spieler Billy McNutt befindet sich seit Freitag wieder in Luxemburg und könnte ihn ersetzen.

(DW/bob) - Zwei Niederlagen zum Auftakt der Basketballmeisterschaft, das hatte sich Etzella sicherlich anders vorgestellt. Vor allem Profispieler Malik Martin enttäuschte, so dass der Doublésieger der Vorsaison Konsequenzen gezogen hat. Der US-Amerikaner wird am Samstagabend nicht gegen Düdelingen auflaufen.


Jairo Delgado (Etzella - 9) - Frank Muller (T71 Dudelange - 10) / Basketball Total League Herren Luxemburg, Saison 2018-2019, 4. Finale / 04.05.2019 / T71 Dudelange - Etzella Ettelbruck / Centre Sportif René Hartmann, Dudelange / Foto: Yann Hellers
Basketballer Muller fehlt T71 wochenlang
Neben Tom Schumacher ist nun noch die zweite Stütze des Düdelinger Basketballteams verletzt. Frank Muller wird dem Vorjahresfinalisten mehrere Wochen fehlen.

Doch wer ersetzt Martin? "Wir wissen nicht, ob ein zweiter Profi spielen wird oder ob wir nur mit einem auflaufen", meinte Etzellas Kapitän Frédéric Gutenkauf am Freitag.

Allerdings steht im Raum, dass wohl ein alter Bekannter Martin ersetzen wird: Billy McNutt befindet sich seit Freitag nämlich in Luxemburg, offiziell um private Angelegenheiten zu klären. Der Kanadier spielte fünf Jahre lang für Etzella, bevor er nach der vergangenen Saison einen Schlussstrich zog und in sein Heimatland zurückkehrte.

Die Ettelbrücker Jairo Delgado, Mathis Wolff und Gilles Polfer (v.l.n.r.) sind mit dem Saisonauftakt nicht zufrieden. Eine erste Konsequenz wurde gezogen: Profispieler Malik Martin (r.) muss Etzella verlassen.
Die Ettelbrücker Jairo Delgado, Mathis Wolff und Gilles Polfer (v.l.n.r.) sind mit dem Saisonauftakt nicht zufrieden. Eine erste Konsequenz wurde gezogen: Profispieler Malik Martin (r.) muss Etzella verlassen.
Foto: Ben Majerus

Der bestmögliche Ersatz

McNutt kennt das Ettelbrücker Team, die Spielzüge als auch die Gegner und wäre zumindest kurzfristig der bestmögliche Ersatz. Ob der Kanadier auch länger bei den Ettelbrückern bleiben könnte, ist allerdings unklar.

Das Duell der beiden Vorjahresfinalisten wird am Samstagabend um 20.30 Uhr in Düdelingen angepfiffen. T71 muss neben Tom Schumacher nun auch wochenlang auf den verletzten Leistungsträger Frank Muller verzichten und bekleidet in der Partie gegen Ettelbrück die Außenseiterrolle.