Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Etzella-Basketballer stehen im Halbfinale
Sport 15.05.2021

Etzella-Basketballer stehen im Halbfinale

Etzella-Trainer Kresimir Basic hat mit seinem Team berechtigte Chancen auf den Meistertitel.

Etzella-Basketballer stehen im Halbfinale

Etzella-Trainer Kresimir Basic hat mit seinem Team berechtigte Chancen auf den Meistertitel.
Foto: Yann Hellers
Sport 15.05.2021

Etzella-Basketballer stehen im Halbfinale

Joe TURMES
Joe TURMES
Etzella hat den direkten Sprung ins Halbfinale um die Meisterschaft geschafft.

Etzella steht sicher im Halbfinale um die Meisterschaft. Nach dem 91:71-Erfolg in Heffingen sind die Ettelbrücker nicht mehr von einem der ersten beiden Ränge zu verdrängen. Heffingen trat mit nur einem US-Spieler (Vinson) an. Da half es auch nichts, dass Jones mit 23 Punkten überzeugte.

Basket Esch setzte sich unterdessen mit 87:74 bei den Musel Pikes durch. Bei den Gästen feierte US-Spieler Hicks seine Rückkehr, da Jackson-Cartwright aus Verletzungsgründen nicht zur Verfügung stand. Hicks steuerte 18 Punkte zum Erfolg bei und war hinter Rugg (23 Punkte) der zweitbeste Scorer seines Teams.

Jordan Hicks, hier gegen Raphael Martin (Musel Pikes, r.), lief wieder für Basket Esch auf.
Jordan Hicks, hier gegen Raphael Martin (Musel Pikes, r.), lief wieder für Basket Esch auf.
Foto: Ben Majerus



Gaetan Bernimont (Racing 6) / Basketball, Total League Maenner, Arantia - Racing / 24.03.2021 / Larochette / Foto: Christian Kemp
Warum der Basketballclub Racing vor dem Neuanfang steht
Racing hat das Ziel in dieser Saison verpasst. Nun muss der hauptstädtische Basketballclub den Umbruch planen.

Amicale, Racing, Telstar und Sparta können das Viertelfinale nicht mehr erreichen. Am Samstagabend gewann Racing mit 74:68 bei Amicale, während Sparta das noch sieglose Team von Telstar deklassierte (86:42). 

Am Sonntag trifft noch Arantia auf Contern. Die Begegnung zwischen Résidence und T71 kann wegen Corona-Fällen bei den Gästen nicht ausgetragen werden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pokal-Viertelfinale im Basketball
Die ersten drei Teams haben sich am Dienstagabend für das Halbfinale im Pokal qualifiziert: Résidence setzte sich klar in Bartringen gegen Sparta durch, während sich die Musel Pikes erst nach Verlängerung gegen Basket Esch behaupteten. Etzella hatte seine Liebe Mühe beim Zweitligisten Telstar.
Jarmar Gulley führte die Pikes mit 42 Punkten zum Sieg.