Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Escher Handballer brennen ein Feuerwerk ab
Sport 3 Min. 17.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
European-Cup

Escher Handballer brennen ein Feuerwerk ab

Tun Biel und seine Escher Teamkollegen zeigen vor allem offensiv eine starke Leistung.
European-Cup

Escher Handballer brennen ein Feuerwerk ab

Tun Biel und seine Escher Teamkollegen zeigen vor allem offensiv eine starke Leistung.
Foto: Vincent Lescaut
Sport 3 Min. 17.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
European-Cup

Escher Handballer brennen ein Feuerwerk ab

Marc SCARPELLINI
Marc SCARPELLINI
Eschs Handballer qualifizieren sich souverän für die dritte Runde des European-Cup. Dabei spielt das Team zeitweise wie aus einem Guss.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Escher Handballer brennen ein Feuerwerk ab“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Escher Handballer brennen ein Feuerwerk ab“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der HB Düdelingen feiert in der Axa League einen ungefährdeten Sieg gegen Käerjeng. Der HB Esch musste sich derweil geschlagen geben.
Daniel Scheid (Red Boys 23) / Handball, Nationale 1 Maenner, Esch - Red Boys / 28.09.2019 / Esch-Alzette / Foto: Christian Kemp
Europa-League-Qualifikation
Die Escher Fola steht in der dritten Runde der Europa-League-Qualifikation. Nach der 0:1-Hinspielniederlage gegen Inter Baku, setzte sich das Team von Jeff Strasser am Donnerstag mit 4:1 durch. Niederkorn ist hingegen ausgeschieden.
Samir Hadji und Veldin Muharemovic (r.) freuen sich auf die dritte Runde.
Der HB Esch ist dem Achtelfinale im Challenge Cup ein großes Stück näher gekommen. Im Hinspiel behielt das Team von Trainer Holger Schneider mit 29:21 gegen Ramat Hashron aus Israel die Oberhand.
Sacha Pulli
Im Achtelfinal-Hinspiel des Challenge Cups unterliegt Esch den Niederländern von Fiquas Aalsmeer mit 26:30. Ärgerlich: Die Gastgeber gaben eine Fünf-Punkte-Führung aus den Händen.
Ungläubig: Tom Krier (#5) muss die Niederlage gegen Aalsmeer anerkennen.
Im Achtelfinale des Challenge Cups
Der HB Düdelingen hat sich im Achtelfinal-Hinspiel des Challenge Cups gegen Benfica Lissabon achtbar aus der Affäre gezogen und musste sich in einer sehr intensiven Begegnung mit 15 Zeitstrafen am Ende mit 30:36 geschlagen geben.
Malvin Patzack (r.) sah in der 37.' die Rote Karte.