Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Escher Basketballer erobert TikTok
Sport 09.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Escher Basketballer erobert TikTok

Denilson Ramos darf derzeit nicht aufs Parkett, zu Hause ist er aber kreativ.

Escher Basketballer erobert TikTok

Denilson Ramos darf derzeit nicht aufs Parkett, zu Hause ist er aber kreativ.
Foto: Foto: Serge Waldbillig
Sport 09.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Escher Basketballer erobert TikTok

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Viele Sportler langweilen sich während der Corona-Krise. Denilson Ramos hat die Zeit zu Hause genutzt, um ein Video zu drehen, das gerade zum viralen Hit wird.

Denilson Ramos ist überrascht, als er am Mittwoch eine Nachricht erhält. Mit dieser Antwort hatte der 21-jährige Basketballer nicht gerechnet. "Wir werden dein Video auf TikTok veröffentlichen", heißt es. Gesendet von House of Highlights, einem Kanal mit 16,5 Millionen Instagram- und über drei Millionen TikTok-Followern. 

"Ich war sehr überrascht. Weil es bei meinem Video um Basketball geht, hatte ich es an drei Instagram-Seiten geschickt. Da diese wohl sehr viele Nachrichten bekommen, dachte ich, meine würde nicht einmal gelesen werden. Wenige Minuten nachdem ich die Antwort erhalten hatte, hat House of Highlights das Video aber bereits veröffentlicht."

Knapp 50.000 TikTok-User sehen in den ersten 14 Stunden, wie sich Ramos darüber lustig macht, wenn man als Basketballer nur zu Kurzeinsätzen kommt und der Coach einen nach einer enttäuschenden Aktion direkt wieder auswechselt. 

Eigene Erfahrung

"Ich weiß nur allzu gut wie es ist, auf seine Chance zu warten. Man ist etwas nervös und begeht Fehler. Wenn man lange auf der Bank sitzt und dann eingewechselt wird, ist es manchmal schwer, den Gegenspieler nicht davonkommen zu lassen", erzählt Ramos, der bei Basket Esch spielt.


Tatsiana Likhtarovich, Basket Esch / Foto: Stéphane Guillaume
Tatsiana Likhtarovich: Luxemburg statt Weißrussland
Die meisten Basketballprofis sind in der Corona-Krise schnell zurück in die Heimat gekehrt. Die Weißrussin Tatsiana Likhtarovich bleibt dagegen in Luxemburg.

Um das Video lustig zu gestalten, bittet er seine Eltern und seine Brüder darum, mitzumachen. "Eigentlich werden meine Videos nicht oft angeschaut, weil ich nicht viele Follower habe. Ich hatte einfach Langeweile und habe das spaßeshalber gemacht." 

Mit seiner Idee hat Ramos nicht nur seine Freunde, sondern Basketballfans auf der ganzen Welt zum Lachen gebracht.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema