Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Esch und Düdelingen kennen ihre Gegner
Sport 29.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Achtelfinale im Challenge-Cup

Esch und Düdelingen kennen ihre Gegner

Tom Quintus (Mitte) und der HB Esch müssen gegen Turda antreten.
Achtelfinale im Challenge-Cup

Esch und Düdelingen kennen ihre Gegner

Tom Quintus (Mitte) und der HB Esch müssen gegen Turda antreten.
Foto: Fernand Konnen
Sport 29.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Achtelfinale im Challenge-Cup

Esch und Düdelingen kennen ihre Gegner

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Am Dienstag wurde das Achtelfinale im Handball-Challenge-Cup ausgelost. Esch und Düdelingen bekamen dabei schwere Gegner zugelost.

(DW) - Handball Esch spielt gegen Potaissa Turda (ROM), Düdelingen muss gegen Zaporozhye (UKR) antreten. Dies ergab die Auslosung des Challenge-Cups am Dienstagmorgen in Wien.

Der HB Esch steht gegen Turda vor einer äußerst schweren Aufgabe. Vom Papier her ist Turda stärker einzuschätzen. Wohl nur minimal leichter wird es für den HBD, auch wenn die Ukrainer aus Zaporozhye nicht zu unterschätzen sind.

Die Hinspiele werden am 18./19. Februar ausgetragen, die Rückspiele finden eine Woche später statt. Esch hat im Hinspiel Heimrecht, Düdelingen sollte in der zweiten Partie zu Hause antreten.

Da sowohl der HB Esch als auch Düdelingen in Topf zwei waren, konnten die beiden luxemburgischen Teams nicht im direkten Duell aufeinandertreffen.

Bereits 2013 sorgte der HB Esch für Furore im Challenge-Cup, als der Verein das Finale erreichte. Gegen SKA Minsk mussten sich die Escher allerdings geschlagen geben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

HB Esch heißt der Meister der Saison 2016/2017 in der Sales-Lentz League. Damit ist den favorisierten Escher nach dem Pokalsieg das zweite Doublé der Vereinsgeschichte gelungen.
Mit dem Sieg gegen Esch ist dem schwächelnden Meister ein Befreiungsschlag gelungen. Düdelingen lieferte sich derweil ein packendes Duell mit dem Tabellenführer.
Differdingens Andraz Podvrsic hatte mit sechs Treffern großen Anteil am Sieg seines Teams.
Der HB Esch ist dem Achtelfinale im Challenge Cup ein großes Stück näher gekommen. Im Hinspiel behielt das Team von Trainer Holger Schneider mit 29:21 gegen Ramat Hashron aus Israel die Oberhand.
Sacha Pulli
Am zweiten Spieltag der Sales-Lentz Handball League
Nach zwei Spielrunden weisen in der Sales-Lentz Handball League mit dem HB Düdelingen und dem HB Esch noch zwei Mannschaften das Punktemaximum von sechs Zählern auf. In der Spitzenpartie zwischen dem HB Düdelingen und Käerjeng gingen die Gastgeber mit einem deutlichen 32:22 als Sieger hervor.
Martin Hummel.