Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Esch marschiert, Red Boys lassen abreißen
Sport 23.03.2019 Aus unserem online-Archiv

Esch marschiert, Red Boys lassen abreißen

Berchems Schlussmann Steve Moreira muss 30 Mal hinter sich greifen.

Esch marschiert, Red Boys lassen abreißen

Berchems Schlussmann Steve Moreira muss 30 Mal hinter sich greifen.
Foto: Vincent Lescaut
Sport 23.03.2019 Aus unserem online-Archiv

Esch marschiert, Red Boys lassen abreißen

In der Handball-Titelgruppe hat sich Pokalsieger HB Esch souverän gegen Berchem durchgesetzt. Meister Käerjeng ist nach dem Sieg gegen die Red Boys erster Verfolger.

(ms) - Am dritten Spieltag in der Titelgruppe mussten die Red Boys an der Spitze abreißen lassen. Durch die Niederlage in Käeeng ist der Meister wieder erster Verfolger des HB Esch. Die Escher verteidigten ihre Leaderposition durch einen souveränen 30:25-Sieg gegen Berchem. Der Pokalsieger legte den Grundstein zum Erfolg im ersten Durchgang, als er sich bereits einen maximalen Vorsprung von sieben Treffern herauswarf.


Tom Meis (Red Boys - 11) / Handball Sales Lentz League Luxemburg, 1. Spieltag Herren Titel Saison 2018-2019 / 08.03.2019 / Red Boys - HB Berchem / Centre sportif d'Oberkorn / Foto: Yann Hellers
Red Boys mit starken Nerven
Die Red Boys haben Berchem zum Auftakt der Titelgruppe in der Axa League mit 35:32 besiegt. In der Schlussphase erzielten die Differdinger fünf Treffer in Serie.

Nach der Pause kontrollierte der HB Esch das Geschehen und ließ bis zum Schluss nur noch wenig anbrennen. Als Berchem nach 42 Minuten nochmals auf zwei Einheiten verkürzen konnte, legte das Team von Trainer André Gulbicki wieder einen Zahn zu und hat nun in der Tabelle drei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger. Dieser ist nun wieder der HB Käerjeng, dies nach einem knappen 31:30-Erfolg gegen die Red Boys.

Beide Teams boten sich ein Duell auf Augenhöhe, in der beide jeweils die Chance auf die beiden Siegpunkte hatten. Am Ende hatte Käerjeng, wie bereits am vergangenen Wochenende gegen Berchem, das Glück zum Schluss auf seiner Seite und rettete den knappen Vorsprung über die Zeit. Diekirch konnte in Düdelingen nicht an seine gute Leistung aus dem Red-Boys-Spiel anknüpfen und war bei der 22:33-Niederlage chancenlos.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Handball-Meisterschaft
Die Hinrunde der Handball-Meisterschaft ist abgeschlossen. Obwohl nicht alle Teams gleich viele Partien absolviert haben, wird langsam klar, wer am Ende um den Titel mitmischen kann.
Der HB Esch um Sacha Pulli gibt bislang den Ton an.
Am letzten Hinrundenspieltag hat der HB Käerjeng ein echtes Ausrufezeichen gesetzt. Eine Woche nachdem der HB Esch sich in der Titelfrage klar positioniert hatte, legte der Pokalsieger nun nach. Gegen die Red Boys setzte sich das Team von Trainer Riccardo Trillini deutlich mit 32:21 durch.
10 Handball Sales Lentz League Spielzeit 2016-17 HBC Kaerjeng gegen den HB Red Boys Differdingen am 19.11.2016  Milasin TRIVIC (3 HBK) vor Rafal GRZYBOWSKI (35RBD)