Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Entscheidung des COSL: Osch darf zu Olympia
Sport 10.01.2018 Aus unserem online-Archiv

Entscheidung des COSL: Osch darf zu Olympia

Matthieu Osch wird im Slalom und im Riesenslalom an den Start gehen.

Entscheidung des COSL: Osch darf zu Olympia

Matthieu Osch wird im Slalom und im Riesenslalom an den Start gehen.
Foto: Privat
Sport 10.01.2018 Aus unserem online-Archiv

Entscheidung des COSL: Osch darf zu Olympia

Joe TURMES
Joe TURMES
Die Entscheidung ist gefallen: Matthieu Osch, der die Qualifikationskriterien für die Olympischen Winterspiele erfüllt hatte, darf nach Pyeongchang fahren.

(jot) - Die Entscheidung ist gefallen: Matthieu Osch, der die Qualifikationskriterien für die Olympischen Winterspiele erfüllt hatte, darf nach Pyeongchang fahren.

Der alpine Skirennläufer hatte die Norm – zwei Mal unter 45 FIS-Punkten zu bleiben – am 18. Oktober erfüllt.

Das Nationale Olympische Komitee hatte sich anschließend Zeit mit der Nominierung gelassen, um zu überprüfen, ob Osch tatsächlich bereit für solch ein Großereignis sei. Nun gab es grünes Licht, nachdem der 18-Jährige noch einige Rennen in den vergangenen Wochen absolviert hatte. Osch trainiert im Skigymnasium von Saalfelden unter professionellen Bedingungen.

Vater fährt als Trainer mit

Osch wird im Riesenslalom (18. Februar) und im Slalom (22. Februar) starten. Es wird keine Qualifikation geben. Osch wird direkt das Hauptrennen in Angriff nehmen.

Osch wird der einzige Luxemburger Starter bei den Olympischen Spielen sein. COSL-Sportdirektor Heinz Thews wird Osch als Missionschef nach Pyeongchang begleiten. Matthieus Vater Gilles Osch wird als Trainer mitfahren. Physiotherapeut Jean-Louis Copus wird die Luxemburger Delegation komplettieren.

Es wird zum neunten Mal sein, dass Luxemburg bei den Olympischen Winterspielen vertreten sein wird.

Matthieu Osch, hier mit seinem Vater Gilles, vertrat die Luxemburger Farben im vergangenen Jahr beim europäischen olympischen Jugendfestival im türkischen Erzurum.
Matthieu Osch, hier mit seinem Vater Gilles, vertrat die Luxemburger Farben im vergangenen Jahr beim europäischen olympischen Jugendfestival im türkischen Erzurum.
Foto: www.cosl.lu




Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.