Wählen Sie Ihre Nachrichten​

England als erstes Team im Halbfinale
Sport 28.06.2019 Aus unserem online-Archiv

England als erstes Team im Halbfinale

Die englischen Spielerinnen können weiter vom WM-Sieg träumen.

England als erstes Team im Halbfinale

Die englischen Spielerinnen können weiter vom WM-Sieg träumen.
Foto: AFP
Sport 28.06.2019 Aus unserem online-Archiv

England als erstes Team im Halbfinale

Bei der Fußball-WM der Frauen hat sich England als erstes Team für die Vorschlussrunde qualifziert. Dort trifft die Mannschaft entweder auf die USA oder auf Frankreich.

(dpa) - Englands Fußball-Frauen haben zum zweiten Mal nach 2015 das Halbfinale der Weltmeisterschaft erreicht. Die Mannschaft des langjährigen Manchester-United-Profis Phil Neville setzte sich im ersten Viertelfinale in Frankreich am Donnerstagabend souverän mit 3:0 gegen Ex-Weltmeister Norwegen durch. Scott (3.), White (40.'), mit ihrem fünften Turniertreffer, und Bronze (57.') machten den verdienten Erfolg im Stade Océane von Le Havre perfekt. Parris vergab in der 83.' sogar noch einen Foulelfmeter. Auf der Tribüne freute sich Ex-Nationalspieler David Beckham mit dem Dritten der WM in Kanada vor vier Jahren.

Die Three Lionesses erwischten einen Start nach Maß. Bereits die erste Aktion führte zur Führung. Nach einer flachen Hereingabe von Bronze verpasste White den Ball in der Mitte zunächst, doch die hinter ihr lauernde Scott war zur Stelle. Die Engländerinnen agierten auch danach zielstrebig und hatten ihre Gegnerinnen weitgehend im Griff, ehe sich in der zweiten Hälfte einige Unsicherheiten einschlichen.


Italy's midfielder Aurora Galli (L) vies with China's midfielder Rui Zhang during the France 2019 Women's World Cup round of sixteen football match between Italy and China, on June 25, 2019, at La Mosson stadium in Montpellier, south western France. (Photo by Boris HORVAT / AFP)
Italien erreicht erstmals seit 1991 WM-Viertelfinale
Italien hat das Viertelfinale der Frauenfußball-WM erreicht. Dabei war die Mannschaft vor vier Jahren gar nicht bei den Welttitelkämpfen dabei.

White hatte zunächst Pech bei einem Schuss an den Pfosten (29.'), machte es eine Viertelstunde später aber besser und erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Der Weltmeister von 1995 hingegen konnte nicht an seine Leistungen der ersten vier WM-Spiele anknüpfen und war im Angriff trotz einiger Chancen zu harmlos. Bronze beseitigte nach weniger als einer Stunde mit einem wuchtigen Distanzschuss und dem 900. Tor der Frauen-WM-Geschichte jegliche Zweifel am Einzug in die Vorschlussrunde. Der Gegner der Engländerinnen wird am Freitag (21Uhr) im Pariser Parc des Princes zwischen Gastgeber Frankreich und Titelverteidiger USA ermittelt.

Die beiden weiteren Viertelfinalduelle lauten Italien - Niederlande (Samstag 15 Uhr) und Deutschland - Schweden (Samstag 18.30 Uhr).



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Englands Prinz William war beim Abschlusstraining vor Ort und wünschte Englands Rugbyspielern viel Glück. Und es half - England lief im Halbfinale gegen den Favoriten Neuseeland zur Hochform auf und steht im Finale.
So sehen Sieger aus: Die Engländer freuen sich über den WM-Einzug.
Die englische Fußball-Nationalmannschaft der Frauen hat das WM-Viertelfinale erreicht. Kamerun war am Ende chancenlos.
TOPSHOT - England's defender Steph Houghton (L) scores a goal during the France 2019 Women's World Cup round of sixteen football match between England and Cameroon, on June 23, 2019, at the Hainaut stadium in Valenciennes, northern France. (Photo by Denis Charlet / AFP)
Zahlen, Zahlen, Zahlen: Wir haben Fakten zur WM gesammelt, mit denen man beim gemeinsamen Fußballschauen glänzen kann. Dazu ein Rückblick auf alle Weltmeisterteams seit 1930.
Eines der wichtigeren Tore bei einer WM-Endrunde: Mario Götze trifft gegen Argentinien zum Finalgewinn 2014. Insgesamt fielen bisher 2379 WM-Tore.