Wählen Sie Ihre Nachrichten​

EM-Auslosung am Samstag: Die Hoffnung auf machbare Gegner
Sport 11.12.2015

EM-Auslosung am Samstag: Die Hoffnung auf machbare Gegner

EM-Auslosung am Samstag: Die Hoffnung auf machbare Gegner

Sport 11.12.2015

EM-Auslosung am Samstag: Die Hoffnung auf machbare Gegner

Am Samstag wird in Paris die Fußball-EM 2016 ausgelost. Die Favoriten hoffen, dass sie von zu vielen unangenehmen Aufgaben verschont bleiben.

(dpa) - In feierlichem Rahmen werden am Samstag ab 18 Uhr die Vorrundengruppen der Fußball-EM 2016 in Frankreich ausgelost. Die Show im Palais des Congrès in Paris dauert eine knappe Stunde, die eigentliche Auslosung allerdings nur rund 15 Minuten. Die erstmals 24 Teilnehmer wurden von der Uefa vorab in vier Töpfe aufgeteilt. Maßgeblich dafür war ein Quotient, der aus den Ergebnissen in Pflichtspielen seit der EM-Qualifikation 2012 errechnet wurde. Gastgeber Frankreich wurde vorab als Gruppenkopf A1 festgelegt.

Geleitet wird die Auslosung von Uefa-Generalsekretär Gianni Infantino. Während der Show assistieren ihm die ehemaligen Fußball-Stars Ruud Gullit und Bixente Lizarazu. Bei der Auslosung kommen dann noch der deutsche Teammanager Oliver Bierhoff, Angelos Charisteas (Griechenland), David Trézéguet (Frankreich) und Antonin Panenka (Tschechien) als „Losfeen“ hinzu, die für ihre Länder einst EM-Siegtore erzielten.

Die Lostöpfe

Topf 1: Frankreich (Gastgeber/A1), Spanien (Titelverteidiger), Deutschland, England, Portugal, Belgien

Topf 2: Italien, Russland, Schweiz, Österreich, Kroatien, Ukraine

Topf 3: Tschechien, Schweden, Polen, Rumänien, Slowakei, Ungarn

Topf 4: Türkei, Irland, Island, Wales, Albanien, Nordirland


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.