Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Spieltag voller Unentschieden
Sport 23.10.2016 Aus unserem online-Archiv
In der BGL Ligue

Ein Spieltag voller Unentschieden

Mario Pokar (F91) im Zweikampfduell mit Differdingens Jorge Almeida (r.).
In der BGL Ligue

Ein Spieltag voller Unentschieden

Mario Pokar (F91) im Zweikampfduell mit Differdingens Jorge Almeida (r.).
Foto: Fabrizio Munisso
Sport 23.10.2016 Aus unserem online-Archiv
In der BGL Ligue

Ein Spieltag voller Unentschieden

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Am Sonntag kam es in der BGL Ligue zu mehreren spannenden Aufeinandertreffen. Nur eine von sechs Partien endete mit einem dreifachen Punktgewinn. Lediglich Progrès triumphierte gegen Strassen.

(bob) - Das Spitzenspiel der BGL Ligue am neunten Spieltag zwischen Differdingen und F91 endete 0:0-Unentschieden. Da sich Fola allerdings ebenfalls nicht durchsetzen konnte, bleibt die Situation an der Tabellenspitze vorerst unverändert.

Das Escher Team von Trainer Jeff Strasser kam gegen RM Hamm Benfica nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Dabei hätte der Meisterschaftsaspirant das Auswärtsspiel auch durchaus verlieren können. In der 80.' traf Bertino Cabral nämlich per Foulelfmeter. Klapp rettete den Gästen mit seinem Tor in der 90.' noch einen Punkt.

Für Jeunesse und Rosport ging es am neunten Spieltag um viel. Beide Teams enttäuschten zuletzt und wollten Punkte einfahren. Beim 2:2-Unentschieden fielen alle Treffer im zweiten Durchgang. Erst traf Steinbach in der 52.' zum 1:0 für Rosport, dann erzielte Stumpf einen Doppelpack (61.', 72.'). Doch Dücker hatte das letzte Wort: Der 26-Jährige rettete Rosport mit seinem Treffer in der 84.' noch einen Punkt.

Amodio mit erfolgreichem Einstand

Niederkorn konnte sich dagegen mit 3:1 in Strassen durchsetzen. Nach sieben Minuten brachte Laurent die Gäste bereits in Führung. Erst in der 69.' gelang Strassen der Ausgleichstreffer durch Ruppert. Unter Neu-Trainer Paolo Amodio zeigte Progrès jedoch Moral, sodass Laurent in der 77.' mit seinem zweiten Tor den Sieg klar machte. In der 85.' gelang ihm sogar noch ein Tor.

In Canach musste sich Mondorf mit einen Punkt begnügen. Gegen den Aufsteiger ging der Pokalfinalist der vergangenen Saison nach 22 Minuten in Führung, doch nur vier Minuten später traf Dervisevic zum 1:1.

Die Partie zwischen RFCU Lëtzebuerg und Rümelingen war das erwartet harte Duell. Im ersten Durchgang gelang Osmanovic (29.') der Führungstreffer für die Gastgeber. Die Mannschaft von Coach Christian Joachim wollte sich allerdings nicht geschlagen geben. Per Foulelfmeter traf Diallo in der 66.'. Da Inacio Cabral nur fünf Minuten später die Rote Karte sah, mussten die Gäste in der Schlussphase in Unterzahl agieren.

Titus Petingen und Käerjéng treffen erst am 23. November aufeinander.