Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Boykott der WM macht keinen Sinn
Kommentar Sport 21.11.2021
Exklusiv für Abonnenten
Katar 2022

Ein Boykott der WM macht keinen Sinn

2. Dezember 2010: Sepp Blatter verkündet offiziell, wo die Fußball-WM im Jahr 2022 stattfinden wird.
Katar 2022

Ein Boykott der WM macht keinen Sinn

2. Dezember 2010: Sepp Blatter verkündet offiziell, wo die Fußball-WM im Jahr 2022 stattfinden wird.
Foto: dpa
Kommentar Sport 21.11.2021
Exklusiv für Abonnenten
Katar 2022

Ein Boykott der WM macht keinen Sinn

Joe GEIMER
Joe GEIMER
In einem Jahr findet das Eröffnungsspiel in Katar statt. Dorthin hätte die Fußball-WM nie vergeben werden dürfen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Ein Boykott der WM macht keinen Sinn“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Ein Boykott der WM macht keinen Sinn“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Man stelle sich vor, es ist Fußball-WM und keiner geht hin oder schaut zu. Im Vorfeld des Turniers werden die Proteste in den sozialen Netzwerken immer lauter und wütender. Topstars sagen unter dem Vorwand von Verletzungen ab.