Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ehemaliges Turnass Josy Stoffel gestorben
Sport 09.03.2021 Aus unserem online-Archiv

Ehemaliges Turnass Josy Stoffel gestorben

Im Alter von 92 Jahren ist Josy Stoffel gestorben.

Ehemaliges Turnass Josy Stoffel gestorben

Im Alter von 92 Jahren ist Josy Stoffel gestorben.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 09.03.2021 Aus unserem online-Archiv

Ehemaliges Turnass Josy Stoffel gestorben

Die Luxemburger Sportwelt trauert um ihren erfolgreichsten Turner. Josy Stoffel ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

Am Dienstag ist der fünfmalige Olympiateilnehmer Josy Stoffel im Alter von 92 Jahren gestorben. Stoffel gilt als erfolgreichster luxemburgischer Geräteturner der Geschichte: Der 15-malige Landesmeister nahm insgesamt fünfmal an Olympischen Spielen teil.

Stoffel, geboren am 27. Juni 1928 in Differdingen, trat bereits im Alter von sechs Jahren dem Turnverein Espérance Differdingen bei und legte damit den Grundstein für seine beeindruckende Turnkarriere.


Josy Stoffel / Foto: Stéphane Guillaume
Selfmademan des Kunstturnens
Fünf Mal nahm Josy Stoffel an Olympischen Sommerspielen teil. Der Kunstturner wird am Mittwoch 90 Jahre alt.

Fünfmal nahm Stoffel an den Olympischen Spielen teil und hält damit bis heute den Rekord für die meisten luxemburgischen Teilnahmen. Tischtennisspielerin Ni Xia Lian könnte mit ihm gleichziehen, falls die Spiele im Sommer in Tokio stattfinden.

Das erste Mal war er 1948 in London dabei, dann folgten Teilnahmen in Helsinki (1952) und Melbourne (1956). 1960 feierte er in Rom sein bestes Ergebnis im Sechskampf mit dem 18. Platz unter 130 Athleten. Vier Jahre später musste er wegen einer schweren Fußverletzung in Tokio frühzeitig aufgeben.

Ein Leben für den Turnsport

Weitere Höhepunkte waren der fünfte Platz bei der Weltmeisterschaft 1950 in Basel, der fünfte Platz bei der EM 1955 in Frankfurt sowie 15 Landesmeistertitel in Folge. Bis heute ein Rekord.

Josy Stoffel war das Turnen ans Herz gewachsen.
Josy Stoffel war das Turnen ans Herz gewachsen.
Foto: Claude Piscitelli

Sein Leben war stets auf den Turnsport ausgerichtet. Nach seiner aktiven Karriere war er zehn Jahre lang belgischer Nationaltrainer, bevor er seine Trainerkarriere sieben weitere Jahre in Luxemburg fortsetzte.

Stoffel war mit Yvonne Wagener (2014 verstorben) verheiratet, ebenfalls eine erfolgreiche Geräteturnerin. Auch sie nahm 1960 an den Olympischen Spielen in Rom teil. Politisch war Stoffel ebenfalls aktiv und trat mehrfach für die DP bei Gemeinde- und Landeswahlen an.

Josy Stoffel dominierte das Turnen in Luxemburg während vieler Jahre.
Josy Stoffel dominierte das Turnen in Luxemburg während vieler Jahre.
Foto: LW-Archiv

Das „Luxemburger Wort“ entbietet den trauernden Angehörigen sein tief empfundenes Beileid.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema