Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dunkle Zukunft oder berechtigte Hoffnung?
Sport 4 Min. 03.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Cyclocross / Situation in Luxemburg

Dunkle Zukunft oder berechtigte Hoffnung?

Vor allem die Meisterschaften locken viele Fahrer an.
Cyclocross / Situation in Luxemburg

Dunkle Zukunft oder berechtigte Hoffnung?

Vor allem die Meisterschaften locken viele Fahrer an.
Foto: Fernand Konnen
Sport 4 Min. 03.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Cyclocross / Situation in Luxemburg

Dunkle Zukunft oder berechtigte Hoffnung?

Kennen Sie Cyclocross? Diese Radsport-Variante bei der sich die Fahrer im Winter durch Matsch, Schlamm, Schnee und Regen kämpfen. Die Quers haben in Luxemburg eine lange Tradition, doch derzeit stockt die Entwicklung. Wie sieht die Zukunft aus?

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Dunkle Zukunft oder berechtigte Hoffnung?“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Dunkle Zukunft oder berechtigte Hoffnung?“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Marie Schreiber dominiert im Cyclocross bei den Débutantes. Ihr Bruder Felix fährt im Hauptrennen ganz vorne mit. Das Duo will weiter für Furore sorgen.
Félix Schreiber gehört mit seinen 19 Jahren zu den größten Hoffnungsträgern.
Cyclocross-Trainer Michel Wolter
Die Cyclocross-WM in Valkenburg stellt zugleich den Saisonabschluss dar. Vor dem Megaevent spricht Nationaltrainer Michel Wolter über die Entwicklung der Sportart in Luxemburg und die Chancen bei der WM.
Nationaltrainer Michel Wolter setzt seine Schützlinge nicht zu sehr unter Druck.
Scott Thiltges geht als amtierender Landesmeister in die Cyclocross-Saison. Im Interview spricht er über den Druck, den das Meistertrikot mit sich bringt, und erklärt, warum Starts bei Weltcups in seinen Augen wenig Sinn machen.
Scott Thiltges (L - Luxembourg #53) lief die letzten Meter vor seiner Herausnahme zu Fuss
/ Radsport, Velo, Cyclo-Cross, Saison 2017 / 29.01.2017 /
UCI Cyclo-Cross World Championships 2017, Bieles, Weltmeisterschaft - Männer Elite, Men Elite / 
Belvaux, Belval, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
Am Sonntag beginnt die Cyclocross-Saison in Brouch. Es werden ganz besondere Monate, arbeiten die Fahrer doch auf den großen Höhepunkt hin: Die WM in der Heimat.
Landesmeister Christian Helmig erhofft sich durch den Cross-Cup eine spannendere Saison.