Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Düdelingen steht kurz vor dem Aus
Sport 04.08.2022
Fußball

Düdelingen steht kurz vor dem Aus

Düdelingens Charles Morren (l.) fliegt schon nach einer halben Stunde vom Platz.
Fußball

Düdelingen steht kurz vor dem Aus

Düdelingens Charles Morren (l.) fliegt schon nach einer halben Stunde vom Platz.
Foto: Bildbryan
Sport 04.08.2022
Fußball

Düdelingen steht kurz vor dem Aus

Joe GEIMER
Joe GEIMER
F91 Düdelingen hat am Donnerstag gegen Malmö FF eine Niederlage mit drei Toren Unterschied kassiert.

Wenn ein Luxemburger Verein im Duell mit dem schwedischen Meister eine ganze Stunde in Unterzahl spielt, kann man aus einheimischer Sicht schon mal eine deutliche Niederlage erwarten. Dieses Schreckensszenario ist am Donnerstagabend in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League dann auch eingetroffen. Mit 0:3 geht F91 Düdelingen im Hinspiel gegen Malmö FF baden.

Zwei Punkte stechen bei der Nachbetrachtung des ungleichen Duells ins Auge: Charles Morren erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst. In der 21.' sah der 30-jährige Belgier die Gelbe Karte. Das hielt den defensiven Mittelfeldspieler allerdings nicht davon ab, zehn Minuten später völlig übermotiviert in ein Tackling zu gehen. Die Folge war ebenso logisch wie richtig: Morren musste nach der zweiten Gelben Karte vom Platz. 

Nun war klar, wie sich die Partie entwickeln würde. Düdelingen verteidigte, Malmö drückte. Die Mannschaft von Carlos Fangueiro stellte sich nicht schlecht an, zeigte Herz und rettete sich ohne Gegentreffer in die Halbzeitpause. 

Lucas Fox pariert einen Elfmeter und hält seinen Kasten lange sauber.
Lucas Fox pariert einen Elfmeter und hält seinen Kasten lange sauber.
Foto: LW-Archiv/Ben Majerus

Dann schien es als könne Torwart Lucas Fox zum großen Helden werden, als er bei einem Elfmeter von Jo Inge Berget die richtige Ecke ahnte (48.').

Doch nur sechs Minuten später war der Bann gebrochen. Isaac Kiese Thelin vollendete eine sehenswerte Kombination und sorgte für die viel umjubelte 1:0-Führung der Schweden.

Der zweite bittere Aspekt aus Düdelinger Sicht: Die Partie dauerte zehn Minuten zu lang. Denn hätten die F91-Spieler noch mit einer 0:1-Niederlage leben können, so legten Ola Toivonen mit einem Kopfballtreffer (81.') und Veljko Birmancevic (85.') in den letzten Minuten der Partie noch nach. 

Einen Drei-Tore-Rückstand aufzuholen, ist im Rückspiel am kommenden Donnerstag im Großherzogtum eigentlich unmöglich - auch wenn im Fußball schon ganz andere Duelle gedreht wurden.

Sollte F91 tatsächlich gegen Malmö ausscheiden, würde das Team die Play-offs zur Conference League bestreiten. Dort müsste man sich mit dem Sieger des Duells Vikingur Reykjavik (ISL) - Lech Poznan (PL) messen, wobei das Rückspiel in Luxemburg stattfinden würde. Die Begegnungen werden aller Voraussicht nach am 18. und 25. August ausgetragen.  

 


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

F91 zeigt im Rückspiel gegen Malmö eine beeindruckende Comeback-Mentalität. Trotzdem muss der Meister in die Play-offs zur Conference League.
Vincent Decker (Düdelingen #67), Samir Hadji (Düdelingen #23), Dejvid Sinani (Düdelingen #21)
/ 11.08.2022 Fussball Europa League Qualifikation, 3. Runde, Rückspiel, Saison 2022-2023 / 11.08.2022 /
F91 Düdelingen (LUX) - Malmö FF (SWE) (Dudelange - Malmo) / 
Stade de Luxembourg, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
Der Luxemburger Meister verpasst die dritte Qualifikationsrunde zur Champions League. Doch noch ist nicht Endstation für die Mannschaft.
Dejvid Sinani (Düdelingen #21) ist enttaeuscht, frustriert, Entaeuschung, Frust, Emotionen nach Niederlage
/ 26.07.2022 Fussball Champions League Qualifikation, 2. Runde, Rückspiel, Saison 2022-2023 / 26.07.2022 /
F91 Düdelingen (LUX) - FC Pjunik Jerewan (ARM) (Dudelange - Yerevan) / 
Stade Jos Nosbaum, Düdelingen /
Foto: Ben Majerus
Champions-League-Qualifikation
Erst feiert F91 den dritten Sieg in Folge, dann müssen die Fußballer stundenlang warten. Der Präsident informiert sich derweil übers Telefon.
Am Donnerstagabend spielt F91 in Sevilla. Im Interview spricht Betis-Coach Quique Setien über die Düdelinger, die Herausforderungen der Europa League sowie die Ziele seines Teams.
Real Betis' Spanish coach Quique Setien looks at the game from the sideline during the Spanish league football match between Real Betis and Athletic Club Bilbao at the Benito Villamarin stadium in Seville on September 23, 2018. (Photo by CRISTINA QUICLER / AFP)
Am vierten Spieltag der BGL Ligue hat die Escher Jeunesse zum vierten Mal gewonnen. F91 Düdelingen kam gegen Mondorf unter die Räder.
Yannick KaKoko, en jaune, F91 Dudelange, et Joao Coimbra, US Mondorf / Foto: Stéphane Guillaume